Abo
  • Services:

Fernsehstreaming: Zattoo spielt eigene Werbung aus

Der Fernsehstreamingdienst Zattoo will in Kürze damit beginnen, eigene Werbeformate auszuspielen. Die zusätzliche Werbung wird parallel zur normalen Fernsehwerbung ausgespielt. Die neuen Werbeschaltungen sehen auch zahlende Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Zattoo mit neuen Werbeformaten
Zattoo mit neuen Werbeformaten (Bild: Zattoo)

Bei Zattoo ändert sich bald einiges. Der Fernsehstreamingdienst will Mitte April 2017 damit beginnen, eigene Werbung in den Dienst zu integrieren. Die Vermarktung der Werbung erfolgt dann über Zattoo und es ist bereits ein erster Partner gefunden: Sport1 Media. Mit den neuen Werbeformaten will Zattoo Vermarktern neue Möglichkeiten an die Hand geben, Kunden zu erreichen. Zattoo nennt das Ganze Dynamic Ad Insertion (DAI).

DAI-Vermarktung hat begonnen

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Mit der serverbasierten Dynamic Ad Insertion werden Werbeblöcke aus dem Livestream ausgeschnitten und über den Adserver in Echtzeit neu befüllt. Damit werden lineare TV-Werbeblöcke im Unicast durch digitale Spots framegenau ersetzt. Über die adserverbasierte Werbeauslieferung können Werbekunden auf relevante Messgrößen aus der TV- und Online-Mediaplanung zugreifen. Dazu gehören Netto- und Bruttokontakte, Kontaktklassen, Durchschnittskontakte sowie View Thru Rate und Completion Rate.

Die DAI-Vermarktung hat nach Unternehmensangaben bei Zattoo bereits begonnen. Die ersten Ausstrahlungen sollen Mitte April 2017 beginnen, zunächst nur auf dem Sender von Sport1. Das neue Werbeformat wird auf allen Zattoo-Plattformen ausgespielt, also in der App oder im Browser.

DAI-Werbung bedeutet keine zusätzliche Werbeunterbrechung

Die DAI-Werbung sehen Kunden, wenn auf Sport1 ohnehin eine Werbeunterbrechung geschaltet ist. Derzeit erscheint die neue Werbeform auch nur auf dem Sport1-Sender. Wer den Sender nicht sieht, wird demnach vom neuen Werbeformat erst einmal nichts bemerken. Bis zum Sommer wollen bis zu fünf weitere Fernsehsender DAI-Werbung implementieren, sagte Zattoo Golem.de auf Nachfrage. Entsprechende Verhandlungen laufen nach Zattoo-Angaben gerade. Weitere Details liegen noch nicht vor.

Zattoo wird in zwei Distributionsmodellen angeboten. Es gibt den Dienst kostenlos, dann wird beim Zappen Werbung eingeblendet. Diese Werbeschaltungen verschwinden, wenn 9,99 Euro monatlich gezahlt werden. Es gibt außerdem mehr Fernsehsender und auch deutlich mehr Sender in HD-Qualität als im Kostenlospaket. Außerdem lassen sich viele laufende Sendungen bei Bedarf von Beginn an abspielen und es gibt für einige Sender ein automatisches Archiv mit den Sendungen der vergangenen sieben Tage.

Die neuen DAI-Schaltungen sehen auch Kunden, die ein kostenpflichtiges Abo bei Zattoo gebucht haben und dafür bezahlen - vorerst eben beschränkt auf den Sport1-Sender.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 5,99€

trudodyr 22. Mär 2017

Bisher spielte die Verbreitung des Fernsehsignals inkl. Werbung außerhalb der...

plutoniumsulfat 22. Mär 2017

Quelle?

John2k 21. Mär 2017

Wenn es keine Alternative mehr gibt, werden mehr aufs Bezahlangebot eingehen. Ein Teil...

MadMonkey 21. Mär 2017

Freu dich doch, du bist dann bestens informiert und deine Mitmenschen werden dich...

Golressy 21. Mär 2017

Dieser Schmuddelkanal verkauft sich ja für alles. Was da Nachts läuft, ist grausam...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /