• IT-Karriere:
  • Services:

Fernsehstreaming: Zattoo bietet beschränkte Aufnahmefunktion

Der Fernsehstreaming-Dienst Zattoo bietet in Deutschland eine Aufnahmefunktion. Diese steht für Premium-Kunden zur Verfügung. Anfangs gibt es die Aufnahme aber nur bei ausgewählten Sendern.

Artikel veröffentlicht am ,
Zattoo mit Aufnahmefunktion
Zattoo mit Aufnahmefunktion (Bild: Zattoo)

Mit einem Premium-Abo für den Fernsehstreaming-Dienst Zattoo sind nun auch Aufnahmen möglich. Der Preis für das Premium-Abo bleibt dabei unverändert. Bis zu 30 Sendungen können zahlende Kunden aufnehmen, zum Start ist die Aufnahmefunktion aber nicht für alle Sender verfügbar. In den kommenden Wochen sollen weitere Sender dazukommen, verspricht Zattoo.

Aufnahme für ausgewählte Sender

Stellenmarkt
  1. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Zunächst ist die Aufnahme bei über 50 Sendern möglich, mit Zattoo lassen sich bis zu 81 Sender empfangen. Der Anbieter selbst nennt die Sender von RTL und der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe nicht, so dass diese wohl nicht dabei sein dürften. Wir haben bei Zatto nach einer aufgeschlüsselten Liste mit den Sendern mit Aufnahmefunktion gefragt, bisher aber noch keine Antwort erhalten. Sobald diese vorliegt, werden wir den Bericht aktualisieren.

Die Aufnahmefunktion steht in allen Zatoo-Apps bereit. Die Aufnahmen werden dabei auf Zattoo-Servern abgelegt und stehen damit auf den verschiedenen Wiedergabegeräten zur Verfügung. Eine auf dem Smartphone angestoßene Aufnahme kann somit problemlos etwa auf dem Smart-TV in der Zattoo-App angeschaut werden. Für das Anschauen von Aufnahmen muss allerdings eine Internetverbindung bestehen. Zattoo bietet keine Möglichkeit, Aufnahmen lokal zu speichern.

Serienaufnahme vorhanden

Die Aufnahmefunktion umfasst auch eine Serienaufnahme. Damit sollen sich regelmäßig ausgestrahlte Sendungen oder Serienfolgen bequem programmieren lassen. Damit könnte der Aufnahmespeicher von 30 Sendungen aber schnell erschöpft sein, wenn parallel noch andere Filme aufgenommen werden. Sobald 30 Sendungen aufgenommen wurden, sind keine weiteren Aufnahmen möglich.

Premium-Kunden haben weiterhin die Möglichkeit, die Funktionen Restart und Replay zu nutzen, um zeitversetzt fernsehen zu können. Das Premium-Abo kostet 9,99 Euro im Monat oder bei Jahresbuchung 99,99 Euro. Zudem ist eine Tagesbuchung möglich, die dann pro Tag 1,59 Euro kostet. Neben dem Premium-Dienst bietet Zattoo auch eine kostenlose Version mit weniger Funktionen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 4,99€

liberavia 04. Nov 2017

Meinst du die generelle Aufnahmefunktion die Kodi jedem PVR-Backend zur Verfügung...

ve2000 03. Nov 2017

Jepp. Zattoo ist ausschließlich mit mit Schweizer IP, bzw. "Smartdns" interessant.

PiranhA 03. Nov 2017

Welches ja eine Produktion der BBC ist und die deutsche Erstausstrahlung erfolgte bei...

mnehm1 03. Nov 2017

Bei meinem TV kann ich jeden Sender auf eine USB HDD oder Stick aufnehmen und an jedem...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
    Razer Blade Stealth 13 im Test
    Sieg auf ganzer Linie

    Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
    3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

      •  /