Fernsehstreaming: Zattoo bietet beschränkte Aufnahmefunktion

Der Fernsehstreaming-Dienst Zattoo bietet in Deutschland eine Aufnahmefunktion. Diese steht für Premium-Kunden zur Verfügung. Anfangs gibt es die Aufnahme aber nur bei ausgewählten Sendern.

Artikel veröffentlicht am ,
Zattoo mit Aufnahmefunktion
Zattoo mit Aufnahmefunktion (Bild: Zattoo)

Mit einem Premium-Abo für den Fernsehstreaming-Dienst Zattoo sind nun auch Aufnahmen möglich. Der Preis für das Premium-Abo bleibt dabei unverändert. Bis zu 30 Sendungen können zahlende Kunden aufnehmen, zum Start ist die Aufnahmefunktion aber nicht für alle Sender verfügbar. In den kommenden Wochen sollen weitere Sender dazukommen, verspricht Zattoo.

Aufnahme für ausgewählte Sender

Stellenmarkt
  1. (Junior) Information Security Officer (m/w/d)
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld
  2. Projektmanager (m/w/d) Digital
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz
Detailsuche

Zunächst ist die Aufnahme bei über 50 Sendern möglich, mit Zattoo lassen sich bis zu 81 Sender empfangen. Der Anbieter selbst nennt die Sender von RTL und der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe nicht, so dass diese wohl nicht dabei sein dürften. Wir haben bei Zatto nach einer aufgeschlüsselten Liste mit den Sendern mit Aufnahmefunktion gefragt, bisher aber noch keine Antwort erhalten. Sobald diese vorliegt, werden wir den Bericht aktualisieren.

Die Aufnahmefunktion steht in allen Zatoo-Apps bereit. Die Aufnahmen werden dabei auf Zattoo-Servern abgelegt und stehen damit auf den verschiedenen Wiedergabegeräten zur Verfügung. Eine auf dem Smartphone angestoßene Aufnahme kann somit problemlos etwa auf dem Smart-TV in der Zattoo-App angeschaut werden. Für das Anschauen von Aufnahmen muss allerdings eine Internetverbindung bestehen. Zattoo bietet keine Möglichkeit, Aufnahmen lokal zu speichern.

Serienaufnahme vorhanden

Die Aufnahmefunktion umfasst auch eine Serienaufnahme. Damit sollen sich regelmäßig ausgestrahlte Sendungen oder Serienfolgen bequem programmieren lassen. Damit könnte der Aufnahmespeicher von 30 Sendungen aber schnell erschöpft sein, wenn parallel noch andere Filme aufgenommen werden. Sobald 30 Sendungen aufgenommen wurden, sind keine weiteren Aufnahmen möglich.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Premium-Kunden haben weiterhin die Möglichkeit, die Funktionen Restart und Replay zu nutzen, um zeitversetzt fernsehen zu können. Das Premium-Abo kostet 9,99 Euro im Monat oder bei Jahresbuchung 99,99 Euro. Zudem ist eine Tagesbuchung möglich, die dann pro Tag 1,59 Euro kostet. Neben dem Premium-Dienst bietet Zattoo auch eine kostenlose Version mit weniger Funktionen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


liberavia 04. Nov 2017

Meinst du die generelle Aufnahmefunktion die Kodi jedem PVR-Backend zur Verfügung...

ve2000 03. Nov 2017

Jepp. Zattoo ist ausschließlich mit mit Schweizer IP, bzw. "Smartdns" interessant.

PiranhA 03. Nov 2017

Welches ja eine Produktion der BBC ist und die deutsche Erstausstrahlung erfolgte bei...

mnehm1 03. Nov 2017

Bei meinem TV kann ich jeden Sender auf eine USB HDD oder Stick aufnehmen und an jedem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutscher Entwicklerpreis
Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
Artikel
  1. Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
    Twitter
    Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

    Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
    Ein Bericht von Oliver Nickel

  2. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  3. Microsoft kauft Activision Blizzard: FTC will 69-Milliarden-Übernahme verhindern
    Microsoft kauft Activision Blizzard
    FTC will 69-Milliarden-Übernahme verhindern

    Die Kartellbehörde FTC fechtet die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft offiziell an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /