• IT-Karriere:
  • Services:

Fernsehstreaming: Waipu TV zeigt Sender von ProSiebenSat.1 in HD-Auflösung

Wer Waipu TV mit einem Perfect-Abo nutzt, kann künftig mehr Fernsehsender in HD-Auflösung sehen. Neu dazu kommen alle Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Als weitere Neuerung können alle Kunden kostenlos die Comedy-Serie Stromberg anschauen - die erste Staffel ist bereits verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Waipu-TV-Kunden können Stromberg kostenlos ansehen.
Waipu-TV-Kunden können Stromberg kostenlos ansehen. (Bild: Exaring/Screenshot: Golem.de)

Exaring erhöht die Auswahl an Fernsehsendern, die mit Waipu TV in HD-Auflösung empfangen werden können. Von den 76 Sendern sind nun über 50 Sender in HD-Auflösung verfügbar. Neu dazugekommen sind die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Wer das Perfect-Abo von Waipu TV gebucht hat, kann künftig auch ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx, Sat.1 Gold und Kabel Eins Doku in HD-Auflösung anschauen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Damit zieht Waipu TV nach, unter anderem Kunden von Magine TV können die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe bereits seit Oktober 2017 in HD-Auflösung anschauen. Vor knapp einem Monat bekamen Magine-TV-Kunden auch alle RTL-Sender in HD-Auflösung, dazu gehören RTL, Vox, Nitro, N-TV, Super RTL, RTL II, RTL plus, Toggo plus sowie Eurosport 1. Kunden von Waipu TV können die RTL-Sender bislang nicht in HD-Auflösung empfangen.

Alle Staffeln von Stromberg kostenlos bei Waipu TV

In Kooperation mit Myspass bietet Waipu TV alle Staffeln der Comedy-Serie Stromberg kostenlos an. Wer Stromberg auf Myspass sehen möchte, muss kein Abo abschließen. Derzeit steht die erste Staffel bereit und alle acht Folgen sind jederzeit verfügbar. In den nächsten Wochen sollen die übrigen vier Staffeln folgen. Am 31. März 2018 wird die zweite Staffel erscheinen, am 12. April 2018 folgt Staffel drei, am 23. April 2018 geht es mit der vierten Staffel weiter und am 3. Mai 2018 erscheint Staffel fünf.

Zwei Abopakete verfügbar

Waipu TV kann als Grundpaket kostenlos genutzt werden: Dabei erhält der Kunde Zugriff auf alle Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in SD-Qualität, weitere Komfortfunktionen gibt es gegen Bezahlung.

Das Comfort-Paket kostet monatlich 4,99 Euro und enthält 76 deutschsprachige Fernsehsender in SD-Qualität. Für den Cloud-Rekorder stehen 25 Stunden Aufnahmezeit bereit und es gibt eine Pausenfunktion. Kunden können auf Exaring-Servern Filme und Serien aufnehmen und über die Waipu-TV-App anschauen. Falls die 25 Aufnahmestunden aufgebraucht sind, sind weitere Aufnahmen möglich. Allerdings ist der Zugriff nur auf die Aufnahmen der letzten 25 Stunden möglich. Diese können erst angeschaut werden, wenn andere gelöscht werden. In diesem Paket stehen zwei parallele Streams pro Konto zur Verfügung. Wer die verfügbaren Fernsehsender in HD-Auflösung empfangen möchte, kann zum Comfort-Paket eine HD-Option für 1 Euro im Monat dazubuchen.

Als weiteren Tarif gibt es das Paket Perfect für 9,99 Euro monatlich. In diesem Tarif sind mehr als 50 Fernsehsender in HD-Auflösung verfügbar. Außerdem gibt es einen Cloud-Aufnahmespeicher von 100 Stunden und eine Pausenfunktion steht zur Verfügung. Kunden stehen hier bis zu vier parallele Streams pro Konto zur Verfügung. Beide Tarife können 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden und sind monatlich kündbar.

Zu beiden Tarifen kann eine Mobiloption gebucht werden. Für 5 Euro im Monat kann Waipu TV dann auch über eine Mobilfunkverbindung genutzt werden. Waipu TV ist seit Juni 2017 Bestandteil von Stream On der Deutschen Telekom, so dass das Streaming darüber in den betreffenden Tarifen nicht auf das Volumen der Datenflatrate angerechnet wird.

Das Besondere an Waipu TV ist der technische Aufbau im Hintergrund. Der Dienst des Unternehmens Exaring nutzt ein eigenes Glasfasernetz, um darüber die Fernsehinhalte zu übertragen. Exaring half vor einigen Jahrzehnten, ein Glasfasernetz in Deutschland aufzubauen. Im Zuge dessen hat sich Exaring einen Bereich mit eigener Glasfaserleitung reserviert, der jetzt für Waipu TV genutzt wird. Dadurch kann Waipu TV auf ein eigenes Glasfasernetz mit 12.000 km Länge zurückgreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. (-74%) 15,50€

Kunze 22. Mär 2018

Vavoo läuft auf jedem FireTV Stick für 30¤..........nix 300¤

Kunze 22. Mär 2018

also von daher

most 22. Mär 2018

3¤ pro Rennen rechnerisch, jeweils Freitag bis Sonntag Übertragungeb, Zugriff auf alle...

hanneswagner 22. Mär 2018

"Wir haben mit vielen Anbietern die Kopplung bereits fertig. Bei anderen arbeiten wir...

hanneswagner 22. Mär 2018

Okay, vielen Dank. Ich konnte vor ein paar Wochen die App mit meinem Grundpaket nicht...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /