Abo
  • IT-Karriere:

Fernsehstreaming: Waipu TV ist für Apple TV erschienen

Kunden von Waipu TV können den Fernseh-Streaming-Dienst auch auf einem Apple TV nutzen. Allerdings gibt es noch erhebliche Einschränkungen beim Funktionsumfang.

Artikel veröffentlicht am ,
Waipu TV
Waipu TV (Bild: Exaring)

Eine App von Waipu TV für das Apple TV wurde eigentlich für Ende 2016 versprochen. Mit einer Verspätung von ungefähr 2,5 Jahren ist die App nun erschienen. Die App benötigt mindestens ein Apple TV der vierten Generation, also ein Modell, das mit TVOS läuft. Dann kann die Waipu-TV-App aus dem App Store installiert werden. Noch stehen auf dem Apple TV aber nicht alle Funktionen bereit, vor allem Komfortmerkmale fehlen noch.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Auf dem Apple TV kann Waipu TV nur genutzt werden, wenn ein kostenpflichtiges Abo gebucht ist. Es gibt Waipu TV auch als funktionsreduzierte kostenlose Variante, die funktioniert aber nach Aussage des Anbieters Exaring nicht mit der Apple-TV-App. Die Gratisversion erlaubt nur den Zugriff auf die Fernsehsender der öffentlich-rechtlichen Stationen in Standardauflösung. Zudem stehen Komfortmerkmale wie Pause oder eine Aufnahmemöglichkeit nicht bereit.

Bei Buchung eines kostenpflichtigen Waipu-TV-Abos gibt es Zugriff auf alle hierzulande verfügbaren Fernsehsender und Kunden können das Programm pausieren und Aufnahmen planen. Ausgerechnet die Funktionen zum Pausieren und Aufnehmen sind aber auf dem Apple TV derzeit nicht verfügbar. Auch das Abspielen von aufgenommenen Sendungen ist nicht möglich. Besitzer eines Apple TV müssen also für die Funktionen bezahlen, die sie dann nicht nutzen können.

Telefónica bietet Waipu TV auch an

Seit Anfang Mai 2019 gibt es Waipu TV auch zu speziellen Konditionen für O2-Kunden und nennt sich O2 TV. Telefónica nutzt Waipu TV, um einen eigenen Fernseh-Streaming-Dienst anbieten zu können. Bereits zur Markteinführung von O2 TV gab es eine App für das Apple TV, während es noch keine für Waipu TV selbst gibt.

Waipu TV gibt es in drei Ausbaustufen. Im kostenlosen Paket von Waipu TV erhält der Kunde Zugriff auf alle Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in SD-Qualität. Die Pausen- und Aufnahmefunktion ist dann nicht freigeschaltet. Bis zu zwei parallele Streams pro Konto stehen zur Verfügung.

Zwei kostenpflichtige Abos verfügbar

Das Comfort-Paket kostet monatlich 4,99 Euro und enthält 87 deutschsprachige Fernsehsender in SD-Qualität. Für den Cloud-Rekorder stehen 25 Stunden Aufnahmezeit bereit und es gibt eine Pausenfunktion. Auch hier können bis zu zwei Geräte parallel zum Streaming verwendet werden. Wer die verfügbaren Fernsehsender in HD-Auflösung empfangen möchte, kann eine HD-Option für 5 Euro im Monat dazubuchen. Die Fernsehsender von RTL gibt es nicht in HD-Auflösung. Für ebenfalls 5 Euro pro Monat zusätzlich kann Waipu TV unterwegs über eine Mobilfunkverbindung genutzt werden.

Zusammen mit der HD-Option gibt es den Tarif Perfect für 9,99 Euro monatlich und den Zugriff auf mehr als 100 deutschsprachige Sender. Der Tarif enthält für den Cloud-Rekorder eine Aufnahmedauer von 100 Stunden. Die Unterwegs-Option ist hier ebenfalls für 5 Euro im Monat dazu buchbar. Alle Tarife können monatlich gekündigt werden.

Wollen Besitzer eines Apple TV aufgezeichnete Sendungen ansehen, können sie dies nur auf dem Smartphone tun. Wenn sie nicht parallel einen Chromecast, ein Fire TV oder ohnehin einen aktuelleren Smart-TV von Samsung besitzen, können sie Aufzeichnungen dann nicht auf dem Fernseher ansehen.

Mehr dazu:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-81%) 3,75€
  3. 23,99€
  4. 1,12€

Astorek 07. Mai 2019

Es gibt eine 30 Tage laufende Testversion. Eventuell gibt es etwas, was dich bei Zattoo...

nightmar17 07. Mai 2019

Die App für den Apple TV habe ich als Beta Version bei mir installiert. Sie läuft soweit...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /