Abo
  • Services:

Fernsehstreaming: Tarifänderungen bei Waipu TV

Für den Fernsehstreamingdienst Waipu TV ändern sich die Konditionen für den Perfect-Tarif. Er ist günstiger zu haben, leistet dafür aber auch weniger. Der Einstiegstarif Comfort bleibt unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,
Tarifänderungen bei Waipu TV
Tarifänderungen bei Waipu TV (Bild: Screenshot Golem.de)

Exaring hat den Preis und die Leistung des Perfect-Tarifs für den Fernsehstreamingdienst Waipu TV verändert. Bisher kostete der Perfect-Tarif monatlich 14,99 Euro und dieser enthielt die Möglichkeit, den Dienst auch unterwegs auf dem Smartphone zu nutzen. Diese Funktion wurde aus dem Tarif entfernt und dafür der Monatspreis auf 9,99 Euro gesenkt.

Inhalt:
  1. Fernsehstreaming: Tarifänderungen bei Waipu TV
  2. Zwei neue Pay-TV-Sender für Waipu TV

Mit diesem Schritt können die Kunden die übrigen Leistungsdaten des Waipu-TV-Tarifs zu einem günstigeren Preis nutzen. Unter anderem können viele Fernsehsender dann in HD-Auflösunng angeschaut werden. Die Sender von der RTL- und der ProSiebenSat.1-Gruppe werden bei Waipu TV generell nicht in HD-Auflösung gezeigt.

Cloud-Aufnahmespeicher mit 100 Stunden

Mit dabei ist außerdem ein Cloud-Aufnahmespeicher von 100 Stunden. Kunden können auf Exaring-Servern Filme und Serien aufnehmen und dann über die Waipu-TV-App anschauen. Falls die 100 Aufnahmestunden aufgebraucht sind, sind weitere Aufnahmen möglich. Allerdings ist der Zugriff nur auf die Aufnahmen der letzten 100 Stunden möglich und diese können erst angeschaut werden, wenn andere gelöscht werden. Der Waipu-TV-Aufnahmespeicher wurde zur Ifa von 50 auf 100 Stunden verdoppelt. Kunden stehen bis zu vier parallele Streams pro Konto zur Verfügung.

Seit Spätsommer 2017 steht die Aufnahmefunktion auch wieder für die Sender ProSiebenSat.1-Gruppe bereit, allerdings nicht komplett. Es mussten erst noch lizenzrechtliche Fragen geklärt werden, damit die Aufnahme für alle Sendungen zur Verfügung gestellt werden konnte. Seit Oktober 2016 konnten Waipu-TV-Kunden keine Sendungen der Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe mehr aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  2. Hays AG, Frankfurt

Die aus dem Tarif ausgekoppelte Mobil-Option ist für monatlich 5 Euro nachbuchbar. Dann kostet der Tarif genau so viel wie bisher. Bestandskunden bleiben im alten Tarif, können aber in den Tarif mit dem neuen Preis wechseln, erklärte Exaring Golem.de auf Nachfrage. Das ist für Kunden attraktiv, die die Mobilnutzung derzeit ohnehin nicht genutzt haben. Waipu TV ist seit Juni 2017 Bestandteil von StreamOn der Deutschen Telekom, so dass das Streaming darüber in den betreffenden Tarifen nicht auf das Volumen der Daten-Flatrate angerechnet wird.

Zwei neue Pay-TV-Sender für Waipu TV 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  2. 1.099€
  3. 184,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 233€)

most 30. Nov 2017

Deckt sich zum größten Teil mit einem Umfeld. Jüngere schauen so gut wie gar kein...

Mithrandir 30. Nov 2017

...dass man 2017 720p(!) HD noch als Premium verkaufen kann. Ich habe tatsächlich...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /