Abo
  • IT-Karriere:

Fernsehstreaming: Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

Wer für Magine TV bezahlt, erhält weitere Sender in HD-Auflösung. Neu dazu kommen die Sender der RTL-Gruppe, so dass alle großen privaten Fernsehangebote in höherer Auflösung als Stream verfügbar sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Magine TV sendet RTL und Co. in HD.
Magine TV sendet RTL und Co. in HD. (Bild: Magine TV)

Der Fernsehstreaminganbieter Magine TV stellt neun weitere Sender in HD-Auflösung zur Verfügung. Alle neuen Sender gehören zur RTL-Gruppe, also RTL, Vox, Nitro, N-TV, Super RTL, RTL II, RTL plus, Toggo plus sowie Eurosport 1. Vor allem RTL hat mit anderen Streaminganbietern bislang keine vergleichbaren Vereinbarungen getroffen. Damit erhalten Kunden von Magine TV alle populären Fernsehsender auch in HD-Auflösung, während andere Streaming-Dienste die Sender nur in Standardauflösung ausstrahlen.

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Seit Ende Oktober 2017 können Magine-TV-Kunden bereits die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe in HD-Auflösung anschauen. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ist kostenlos möglich. Für den Zugriff auf die Sender der RTL- und ProSiebenSat.1-Gruppe muss ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen werden. Das Abo namens Comfort HD kostet monatlich unverändert 10 Euro und umfasst 40 Sender in HD-Auflösung.

Wer noch mehr möchte, kann für 20 Euro im Monat das Abopaket Deluxe HD buchen. Dann können 50 von 77 Sendern in HD-Auflösung angeschaut werden. Mit dabei sind ausgewählte Pay-TV-Sender wie TNT Film HD, Sony Channel, Universal Channel HD, AXN HD oder Silverline TV HD.

Das kostenlose Paket umfasst 30 Sender, davon stehen die meisten aber nicht in HD-Auflösung zur Verfügung. Der Anbieter verspricht dabei, dass keine zusätzliche Werbung ausgespielt werden soll.

"Durch die Kooperation mit Magine TV führen wir unsere Strategie, unsere Inhalte über die verschiedensten Verbreitungswege anbieten zu wollen, konsequent fort und wir freuen uns, dass wir mit Magine TV einen großen Schritt weitergekommen sind", sagt dazu Andre Prahl, der Bereichsleiter Programmverbreitung der Mediengruppe RTL. Unerwähnt bleibt, warum mit den anderen Fernsehstreaminganbietern auf dem Markt keine vergleichbaren Kooperationen geschlossen wurden.

Keine Komfortfunktionen dabei

Komfortfunktionen wie das Pausieren einer Sendung, das zeitversetzte Anschauen oder eine Aufnahmefunktion gibt es bei Magine TV generell nicht. Solche Funktionen erhalten Kunden bei konkurrierenden Fernseh-Streaming-Diensten dazu, um den Komfort beim Fernsehschauen zu erhöhen.

Magine TV gibt es als App für Smartphones und Tablets, die mit Android oder iOS laufen. Außerdem gibt es eine App für Microsofts Spielekonsole Xbox One sowie Sonys Playstation 4. Apps stehen auch für das Apple TV ab der vierten Generation, für Android TV sowie die Amazon-Geräte Fire TV und Fire TV Stick zur Verfügung. Zudem kann der Dienst im Browser am Computer genutzt werden.

Magine TV kann mit einem Konto auf bis zu fünf Geräten genutzt werden. Die gleichzeitige Nutzung ist dann auf zwei Geräte beschränkt. Prinzpiell kann aber immer nur ein Playstation-Konto mit einem Magine-TV-Konto verknüpft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,99€
  3. 0,49€

Érdna Ldierk 21. Feb 2018

Bei Magine (noch) nicht: https://hilfe.magine.com/hc/de/articles/115001477968

wire-less 21. Feb 2018

Immerhin hast du was zum Rätseln.

Milber 20. Feb 2018

Streaming macht dumm. "L" steht für Liederlande, das "N" für Niveau.

Érdna Ldierk 20. Feb 2018

Kodi oder so.

Vollhorst 20. Feb 2018

Nein. Das ist ja Fernsehen nur der Übertragungsweg ist das Internet.


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /