Abo
  • IT-Karriere:

Fernsehserie: HBO gibt erstes Spinoff zu Game of Thrones in Auftrag

Freunde von Game of Thrones können sich freuen: Der US-Fernsehsender HBO plant eine Fortsetzung der Fernsehserie, die zeitlich vor deren Handlung angesetzt ist. Romanautor George R. R. Martin ist am Drehbuch beteiligt.

Artikel veröffentlicht am ,
Game of Thrones: Geheimnisse von Westeros und des Ostens
Game of Thrones: Geheimnisse von Westeros und des Ostens (Bild: HBO/Mackevision)

Wie wurde Westeros zu dem Westeros, das wir aus der beliebten Fernsehserie kennen? Das wird eine neue Serie aus dem Game-of-Thrones-Universum erzählen, die der US-Fernsehsender HBO produzieren lassen will.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt am Main

Die Geschichte sei mehrere Tausend Jahre vor der Handlung der aktuellen Serie angesiedelt, berichtet das US-Branchenmagazin The Hollywood Reporter. Die Serie werde laut einem Exposé des Senders Geheimnisse von Westeros und des Ostens lüften, die Legende der Starks klären und erzählen, wie die Weißen Wanderer entstanden sind.

HBO hat einen Pilotfilm für das Game-of-Thrones-Prequel in Auftrag gegeben. Das Drehbuch wird George R. R. Martin zusammen mit Jane Goldman schreiben. Von Martin stammt die Romanvorlage Das Lied von Eis und Feuer, auf der die Fernsehserie Game of Thrones basiert. Goldman ist eine britische Autorin, die neben mehreren Sachbüchern auch Drehbücher verfasst hat, unter anderem für einige Marvel-Filme. Insgesamt arbeitet HBO an fünf Spinoffs.

Wann die neue Serie ins Fernsehen kommt, ist unklar. Anfang des Jahres hatte HBO-Programmchef Casey Bloys dem Hollywood Reporter gesagt, eine weitere Game-of-Throne-Serie werde frühestens ein Jahr nach dem Ende der Originalserie ausgestrahlt. Die achte und letzte Staffel, für die die Dreharbeiten gerade laufen, soll im kommenden Jahr ausgestrahlt werden.

Wer die neue Serie umsetzen wird, ist unbekannt. David Benioff und Daniel B. Weiss, die Showrunner der aktuellen Serie, werden es nicht sein. Sie entwickeln eine neue Reihe von Star-Wars- Filmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 37,49€
  3. 2,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Clown 11. Jun 2018

Bei mir hat seit einer Zeit eine Art Serien-Fatigue eingesetzt. Alle Shows scheinen sich...

Clown 11. Jun 2018

Klar, weil heute wird man schwuppsdiwupps einfach abgesetzt, wenn die Zahlen nicht...

chefin 11. Jun 2018

Dein Leben wird wohl noch einige Jahre...ich wünsche dir viele Jahrzehnte....gehen...

Érdna Ldierk 09. Jun 2018

Das lässt sich jetzt irgenwie schwer damit in Einklang bringen, dass die Abenbeuter der...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /