Abo
  • Services:

Fernseher und Verstärker: THX Standard bewertet Qualität von Unterhaltungselektronik

Mit einem eigenen Bewertungssystem will THX Käufern von Verstärkern, Fernsehern, Lautsprechern und anderen Geräten vor dem Kauf bei der Auswahl helfen. Hersteller im bereits bestehenden THX-Zertifizierungsprogramm können sich zudem von der Firma beraten lassen, wenn das Testergebnis niedrig ausfällt.

Artikel veröffentlicht am ,
THX will beim Kauf von Unterhaltungsgeräten helfen.
THX will beim Kauf von Unterhaltungsgeräten helfen. (Bild: THX/Screenshot: Golem.de)

Das Audio- und Bildwiedergabeunternehmen THX hat einen eigenen Bewertungsstandard für Unterhaltungselektronik vorgestellt. Das schlicht THX Standard genannte System vergibt Punkte zwischen 0 und 100 in verschiedenen, auf die jeweilige Produktkategorie angepassten Rubriken.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Die Bewertung soll Interessenten vor dem Kauf bei der Auswahl des Gerätes helfen. Getestet werden die Produkte von THX-Ingenieuren unter Verwendung von bereits bekannten Teststandards sowie eigenen Testmethoden.

Der THX Standard will Unterhaltungselektronik einordnen

Zu den bewerteten Unterhaltungsgeräten zählen aktuell Fernseher, Verstärker und Lautsprecher. Bei einem Fernseher bewertet der THX Standard ausschließlich das Bild, nicht den Ton. So werden beispielsweise Punkte wie das Schwarzlevel, der Gammawert, der Farbbereich und die HDR-Leistung bewertet.

Bei Verstärkern unterscheidet THX zwischen Stereo- und Multichannel-Verstärkern, die in getrennten Kategorien geführt werden. Bei den Geräten untersucht das Unternehmen unter anderem die Verzerrung, Crosstalk zwischen den einzelnen Kanälen und das Rauschlevel.

Lautsprecher unterteilt THX in die Kategorien Studiomonitore und 2.1 PC Speaker. Die getesteten Eigenschaften sind bei beiden die selben und beinhalten unter anderem die akustische Verzerrung, die generelle Qualität der Konstruktion und die Leistungsfähigkeit bei niedrigen Frequenzen.

Ergebnisse werden farblich markiert

Aus allen Einzelergebnissen wird eine Gesamtpunktzahl für das jeweilige Produkt ermittelt. Diese Zahl wird je nach Größe rot, orange oder grün eingefärbt, wobei Grün für empfehlenswert steht und Rot für nicht empfehlenswert. Auch die Punktzahlen der einzelnen Produkttests sind auf die gleiche Weise markiert. Auf der Webseite des THX Standard können Nutzer direkt auf der Startseite eine Übersicht der Top 3 der jeweiligen Kategorien einsehen.

Hersteller, die am THX-Certified-Programm teilnehmen, können sich nach der Einstufung von THX Hinweise geben lassen, wie das Produkt möglicherweise zu verbessern ist. Damit dient der neue Standard THX auch als Verkaufsargument für weitere eigene Services.

THX hat bereits mit der Bewertung der ersten Produkte begonnen, besonders umfangreich ist die Datenbank jedoch noch nicht. Dies dürfte sich im Laufe der Zeit ändern. Neu ist ein Bewertungssystem mit Punkten natürlich nicht, das über die Jahrezehnte angehäufte Wissen bei THX macht den neuen Service aber interessant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

nicoledos 07. Mai 2018

es ist den Herstellern auch schlicht egal, solange die Kunden zu den billigen BT...

PiranhA 04. Mai 2018

Also das Problem mit THX war in der Vergangenheit eher, dass die Zertifizierung recht...

tk (Golem.de) 04. Mai 2018

Hallo! Ich gehe mal davon aus, dass auch die Kategorienauswahl noch wachsen wird, sobald...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /