Abo
  • Services:
Anzeige
Loewe-3D-Fernseher aus dem Jahr 2011
Loewe-3D-Fernseher aus dem Jahr 2011 (Bild: Loewe AG)

Fernseher Loewe findet einen Partner in China

Loewe hat eine Partnerschaft mit Hisense vereinbart, um künftig günstigere Fernseher anbieten zu können. Das deutsche Unternehmen hatte einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt.

Anzeige

Loewe hat eine Partnerschaft mit dem chinesischen Elektronikhersteller Hisense geschlossen. Das gab das angeschlagene deutsche Unternehmen am 31. Juli 2013 bekannt. Dazu haben die Vorstände beider Unternehmen heute ein Kooperationsabkommen unterzeichnet.

Ziel der geplanten Partnerschaft mit dem chinesischen Hersteller von Consumer Electronics sei es, bei Einkauf, Produktion, Entwicklung und Vertrieb zusammenzuarbeiten. Die Partnerschaft soll es Loewe künftig ermöglichen, Geräte mit neuer Technologie auch im Einstiegsbereich anzubieten. Zudem könne Hisense für Loewe den Zugang zu TV-Panel-Technologie und Absatzmärkten in China ermöglichen.

Loewe bietet Hisense im Gegenzug einen Vertrieb in den deutschsprachigen Märkten und den Benelux-Ländern. Darüber hinaus kann Hisense Zugang zu der von Loewe entwickelten TV-Software erhalten. "Die strategische Partnerschaft zwischen Hisense und Loewe nutzt beiden Unternehmen. Sie hilft uns, unseren Marktanteil in Europa auf Basis modernster Technologien wie Ultra-HD auszubauen", sagte Lan Lin, Executive Vice President bei Hisense.

Nach einem Verlust im Jahr 2012 erlitt Loewe auch im ersten Halbjahr 2013 einen deutlichen Umsatzrückgang um 39 Prozent auf 76,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel auf einen Verlust von 24,2 Millionen Euro.

Zur Internationalen Funkausstellung im September 2013 in Berlin soll eine neue Fernsehgerätelinie präsentiert werden. Auch im Audiobereich sind Einsteigergeräte geplant.

Künftig werde Loewe auch günstigere Fernseher anbieten, die ab 800 Euro auf den Markt gebracht werden.

Neben der Kooperation mit den Chinesen muss Loewe seine Kapitalausstattung verbessern.

Loewe hatte einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt, wie der Fernseherhersteller am 16. Juli 2013 bekanntgab. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im oberfränkischen Kronach. In den vergangenen Monaten wurden bei Loewe bereits 180 Stellen abgebaut.


eye home zur Startseite
Atalanttore 07. Aug 2013

Wozu braucht man Bildverbesserungsalgorithmen bei HD-Input?

theWhip 31. Jul 2013

Weil es bei allen Partnern in China so ist, selbst wenn der Laden Sauber und Sicher ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Continental AG, Ingolstadt
  3. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg bei Aschaffenburg
  4. telekom, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 19,99€
  2. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  2. Iphone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  3. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  4. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  5. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  6. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  7. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  8. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  9. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  10. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Grundlos?

    M.P. | 11:55

  2. Wie siehts eig. mit australien aus?

    My1 | 11:54

  3. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 11:54

  4. Re: Taugen Passwortmanager was?

    david_rieger | 11:54

  5. Re: 30% Müll

    Niaxa | 11:53


  1. 12:01

  2. 11:57

  3. 11:32

  4. 11:21

  5. 10:52

  6. 10:40

  7. 10:19

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel