• IT-Karriere:
  • Services:

Fernsehen, Magento und Akkus: Sonst noch was?

Was am 20.07.2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Fernsehen, Magento und Akkus: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Fast alle Kinder schauen fern: Unter den 3- bis 17-Jährigen schauen 90 Prozent täglich Bewegtbild - also Fernsehen und Streaming-Angebote. Das hat eine Umfrage der AGF ergeben.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. CONSILIO GmbH, Walldorf, Ratingen, München

Magento mit 2FA: Die Onlineshop-Software Magento unterstützt seit kurzem Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) per TOTP.

Akkus für Wearables: Varta will noch 2020 eine wiederaufladbare Lithium-Ionen-Zelle mit einer 15 Prozent höheren Energiedichte und hoher Zyklenstabilität für Wearables vorstellen. Das hat die Firma bei der Grundsteinlegung für ein Werk in Nördlingen gesagt. Dort sollen 600 neue Mitarbeiter Akkus etwa für Sportuhren und Kopfhörer produzieren.

Death Stranding startet erfolgreich auf Windows-PC: Rund ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung auf PS4 ist Death Stranding seit einigen Tagen auch für Windows-PC erhältlich. Auf Steam steht das Actionspiel auf dem ersten Platz der Verkaufscharts, die knapp 7.000 Nutzerbewertungen sind "sehr positiv".

Bessere Akkus in kürzerer Zeit: Ein neues europäisches Forschungsprojekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung leistungsfähigerer und nachhaltiger Akkus zu beschleunigen. Das soll durch die Einführung neuer Methoden geschehen. Am Projekt Big-Map sind 34 Institutionen aus 15 europäischen Ländern beteiligt. Das Budget beträgt 16 Millionen Euro über eine Projektlaufzeit von drei Jahren. Big-Map ist das größte Einzelprojekt der europäischen Forschungsinitiative Battery2030+.

Zoe liegt wieder vorn: Der Renault Zoe war im ersten Halbjahr 2020 laut Hersteller das am meisten verkaufte Elektroauto in Europa. In den ersten sechs Monaten seien knapp 38.000 Fahrzeuge zugelassen worden, knapp 11.000 davon im Juni. Das sei eine Steigerung um etwa 50 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019. Insgesamt verkaufte Renault im ersten Halbjahr 2020 jedoch rund 670.000 Autos weniger als 2019 - das entspricht einem Rückgang um knapp 35 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,90€
  2. 20,99€
  3. 26,99€

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /