Abo
  • Services:

Fernseh-Streaming: Waipu TV erhält mehr Aufnahmespeicher und Sendersortierung

Der Fernseh-Streamingdienst Waipu TV startet anlässlich der Ifa mit neuen Funktionen. Kunden erhalten deutlich mehr Aufnahmespeicher, können die Fernsehsender sortieren und endlich wieder Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Waipu TV läuft auf dem Fire TV.
Waipu TV läuft auf dem Fire TV. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Fernseh-Streamingdienst Waipu TV erhält eine Reihe neuer Funktionen. Eine lange von vielen Anwendern vermisste Funktion ist die Sortierung der Sender. Die neue Sortiermöglichkeit erlaubt auch das Entfernen von Sendern, wenn diese ohnehin so gut wie nie geschaut werden. Das erhöht die Übersicht in der elektronischen Programmzeitschrift. Bei Bedarf können gelöschte Sender jederzeit wieder hinzugefügt werden.

Zwölf neue Sender

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Mit einer verringerten Senderzahl kann die elektronische Programmzeitschrift auf schwächeren Geräten schneller reagieren, erklärte Exaring-Chef Christoph Bellmer Golem.de. Zusammen mit der Sortieroption kommen auch zwölf neue Sender dazu. So können Waipu-TV-Kunden auch die Sender CNBC, Health TV, Melodie TV, Insight TV, Bibel TV, QVC, HSE24, 1-2-3.tv, Xite, Sonnenklar.TV, Chilledge sowie MTV HD schauen.

Für die beiden kostenpflichtigen Waipu-TV-Pakete wurde der Aufnahmespeicher auch für Bestandskunden erhöht. Im Comfort-Tarif erhöht sich die Aufnahmedauer von 10 auf 25 Stunden, und im Perfect-Tarif sind es nun 100 statt bisher 50 Stunden. Bellmer versicherte Golem.de, dass weiterhin unbegrenzt aufgenommen werden kann. Der Kunde kann aber immer nur auf die Aufnahmen der letzten 25 oder 100 Stunden zugreifen. Ältere Aufnahmen sind nicht abrufbar, aber vorhanden.

Aufnahem für Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe

Schritt für Schritt wird auch die Aufnahmefunktion für die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe aktiviert. Die Aufnahmefunktion steht zwar bereits wieder für alle Sender bereit, aber nicht für alle Sendungen. Das Medienunternehmen arbeitet daran, lizenzrechtliche Fragen zu klären. Seit Oktober 2016 können Waipu-TV-Kunden keine Sendungen der Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe aufnehmen.

Seit März 2017 kann Waipu TV auf den Fire TV-Geräten genutzt werden, so dass parallel zu Googles Chromecast eine weitere Möglichkeit besteht, das Waipu-TV-Bild auf den Fernseher zu bekommen. Nach Aussage von Bellmer verwendet derzeit ein Drittel der Waipu-TV-Kunden ein Fire-TV-Gerät für die Nutzung des Dienstes.

App für Apple TV dauert noch

Weiterhin ist eine App für das aktuelle Apple TV geplant, aber es gibt keinen neuen Zeitplan dafür. Das Projekt wurde nach hinten verschoben, weil Waipu-TV-Kunden sich erst andere Funktionen wünschten. Der Marktanteil des Apple TV in Deutschland ist vergleichsweise gering, erklärte Bellmer. Exaring mache daher eine Kosten-Nutzen-Rechnung und habe sich zunächst auf andere Bereiche konzentriert, die für den Anbieter und mehr Kunden Verbesserungen bringen.

Das Besondere an Waipu TV ist der technische Aufbau im Hintergrund. Der Dienst des Unternehmens Exaring nutzt ein eigenes Glasfasernetz, um darüber die Fernsehinhalte zu übertragen. Exaring half vor einigen Jahrzehnten, ein Glasfasernetz in Deutschland aufzubauen. Im Zuge dessen hat sich Exaring einen Bereich mit eigener Glasfaserleitung reserviert, der jetzt für Waipu TV genutzt wird. Dadurch kann Waipu TV auf ein eigenes Glasfasernetz mit 12.000 km Länge zurückgreifen.

Tarife für Waipu TV

Waipu TV gibt es in drei Ausbaustufen. Im kostenlosen Paket von Waipu TV erhält der Kunde Zugriff auf alle Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in SD-Qualität. Die Pausen- und Aufnahmefunktion ist dann nicht freigeschaltet. Bis zu vier parallele Streams pro Konto stehen zur Verfügung.

Das Comfort-Paket kostet monatlich 4,99 Euro und enthält knapp 70 deutschsprachige Fernsehsender in SD-Qualität. Für den Cloud-Rekorder stehen 25 Stunden Aufnahmezeit bereit und es gibt eine Pausenfunktion. Der Tarif kann 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.

Wer die verfügbaren Fernsehsender in HD-Auflösung empfangen möchte, kann eine HD-Option für 1 Euro im Monat dazubuchen. Die Fernsehsender von RTL und der ProSiebenSat.1-Gruppe gibt es nicht in HD-Auflösung. Für 5 Euro zusätzlich kann Waipu TV auch unterwegs über eine Mobilfunkverbindung genutzt werden.

Zusammen mit der HD- und Mobiloption gibt es den Tarif Perfect für 14,99 Euro monatlich. Der Tarif enthält für den Cloud-Rekorder zusätzlich eine Aufnahmedauer von 100 Stunden. Alle Tarife können monatlich gekündigt werden. Waipu TV ist seit Juni 2017 Bestandteil von StreamOn der Deutschen Telekom, so dass das Streaming darüber in den betreffenden Tarifen nicht auf das Volumen der Daten-Flatrate angerechnet wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. 899€

Gormenghast 31. Aug 2017

Alternativ kann man als Schüsselbesitzer auch einen kleinen Server mit TV-Karte ins Netz...

jake 30. Aug 2017

was im artikel verschwiegen wird: einfach "im internet sein" reicht für waipu nicht aus...

Sicaine 30. Aug 2017

Naja 99% aller IT News sind News von Herstellern in der ein oder anderen Form. intel CPU...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /