Abo
  • Services:

Fernseh-Streaming: Magine TV zeigt Öffentlich-Rechtliche gratis in HD-Auflösung

Mehr Fernsehsender in HD - das bietet der Fernseh-Streaming-Dienst Magine TV. Mit dabei sind auch die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Kostenlos gibt es die Sender der Öffentlich-Rechtlichen in HD-Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Alle öffentlich-rechtlichen Fernsehsender kostenlos in HD
Alle öffentlich-rechtlichen Fernsehsender kostenlos in HD (Bild: Magine TV)

Magine TV hat sein Sortiment erweitert. Im kostenlosen Paket können Zuschauer alle öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in HD-Auflösung ansehen und haben Zugriff auf 30 Sender. Der Anbieter verspricht dabei, dass keine zusätzliche Werbung ausgespielt werden soll. Bei den kostenpflichtigen Abos gibt es ebenfalls mehr Inhalte in HD, so werden die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe in hoher Auflösung ausgestrahlt.

Zwei kostenpflichtige Abos

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Leipzig, München, Rheinbach
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Weiterhin gibt es im Magine-TV-Bereich zwei kostenpflichtige Abos mit entsprechend unterschiedlichem Leistungsumfang. Das kleine Abo heißt nicht mehr Basic, sondern Comfort HD, und kostet zehn Euro im Monat. Im Sommer 2017 gab es eine Preiserhöhung bei Magine TV, zuvor kostete das Paket sieben Euro im Monat. Kunden von Comfort HD erhalten Zugriff auf 52 Sender, davon stehen 33 Sender in HD-Auflösung bereit.

Das bisherige Premium-Abo heißt künftig Deluxe HD und kostet unverändert 20 Euro monatlich. Dieser Preis gilt seit der Erhöhung im Sommer 2017. Das große Paket bietet 69 Sender, wovon 41 Sender in HD bereitstehen. Mit dabei sind ausgewählte Pay-TV-Sender wie TNT Film HD, Sony Channel, Universal Channel HD, AXN HD oder Silverline TV HD. Bei beiden Paketen kommt der Sender Kabel Eins Doku neu dazu.

Keine Komfortfunktionen dabei

Beide Pakete können eine Woche kostenlos ausprobiert werden. Komfortfunktionen wie das Pausieren einer Sendung, das zeitversetzte Anschauen oder eine Aufnahmefunktion gibt es bei Magine TV generell nicht. Solche Funktionen erhalten Kunden bei konkurrierenden Fernseh-Streaming-Diensten dazu, um den Komfort beim Fernsehschauen zu erhöhen.

Magine TV gibt es als App für Smartphones und Tablets, die mit Android oder iOS laufen. Außerdem gibt es eine App für Microsofts Spielekonsole Xbox One sowie Sonys Playstation 4. Apps stehen auch für das Apple TV ab der vierten Generation, für Android TV sowie die Amazon-Geräte Fire TV und Fire TV Stick zur Verfügung. Zudem kann der Dienst im Browser am Computer genutzt werden.

Magine TV kann mit einem Konto auf bis zu fünf Geräten genutzt werden. Die gleichzeitige Nutzung ist dann auf zwei Geräte beschränkt. Prinzpiell kann aber immer nur ein Playstation-Konto mit einem Magine-TV-Konto verknüpft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Trockenobst 25. Okt 2017

Wobei man dort bitte den Zustand der gesamten Medien betrachten muss. In Deutschland...

VDSLKasten 25. Okt 2017

Die öffentlich rechtlicchen sind doch in fast allen Streaming apps/seiten die einzigen...

xxsblack 24. Okt 2017

Wie damals. Nur als Neukunde/nach Kündigung. Da freut man sich immer doch nit gekündigt...

pacatianus 24. Okt 2017

Ich wollt schon sagen. Zwar liegt meine Abo-Zeit schon ein weilchen zurück, aber das gabs...

Ispep 24. Okt 2017

Seit wann bieten die denn eine app, in der ich alle livestreams empfangen kann? Klar...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /