Fernseh-Streaming: Abo von Waipu TV wird teurer, Preis bei O2 TV bleibt

Wer Waipu TV mit einem O2-Vertrag nutzt, erhält noch den alten Preis, bekommt aber weniger Leistung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Basispaket von Waipu TV kostet jetzt mehr.
Das Basispaket von Waipu TV kostet jetzt mehr. (Bild: Telefónica)

Preiserhöhung für das Comfort-Abo von Waipu TV. Wer dieses Abo gebucht hat, muss künftig dafür 5,99 Euro im Monat zahlen. Bisher gab es das zum Monatspreis von 4,99 Euro. Wer es weiterhin nutzen will, muss also entsprechend mehr zahlen, ein preisgünstigeres Abo wird nicht angeboten.

Stellenmarkt
  1. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  2. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
Detailsuche

Der Anbieter Exaring hatte die Preise für Neukunden bereits am 13. Mai 2020 erhöht, wie er auf Nachfrage von Golem.de mitteilte. Ab dem 1. Juni 2020 gilt die Preiserhöhung auch für Waipu-TV-Bestandskunden. Im Zuge der Preiserhöhung wurde der Leistungsumfang des Abos erhöht. Wem die bisherige Leistung ausreicht und wer zudem O2-Kunde ist, kann das vergleichbare Abo zum alten Preis noch im Rahmen von O2 TV buchen.

Das Comfort-Abo von Waipu TV umfasst künftig 50 Stunden Aufnahmespeicher in der Cloud. Bisher lag die Obergrenze bei 25 Stunden. Der Kunde kann zwar mehr als 50 Stunden aufnehmen, kommt jedoch nur an die letzten 50 Stunden Aufnahmematerial heran. Zudem wurde die Menge an TV-Sendern aufgestockt, künftig stehen bis zu 116 TV-Sender zur Verfügung. Das Abo kann auf bis zu zwei Geräten parallel verwendet werden und es steht eine Pause-Funktion bereit.

Waipu TV als O2 TV für Telefónica-Verträge

Am Preis für das Perfect-Abo von Waipu TV hat sich nichts geändert, es kostet weiterhin 9,99 Euro im Monat. Dafür gibt es Zugriff auf 135 TV-Sender. Davon können über 104 in HD-Qualität empfangen werden. Der Abonnent erhält 100 Stunden Aufnahmedauer und kann das Abo auf bis zu vier Geräten parallel nutzen. Zudem steht neben der Pause-Funktion eine Restart-Funktion bereit.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Telefónica ist im Mai 2019 eine Kooperation mit Exaring eingegangen und vermarktet Waipu TV unter der Bezeichnung O2 TV. Für O2-Kunden mit dem passenden Vertrag gibt es das Internet-Fernsehen weiterhin zum Monatspreis von 4,99 Euro zu den alten Konditionen, also mit weniger TV-Sendern und kleinerem Aufnahmespeicher. Derzeit ist nicht bekannt, ob der Tarif O2 TV S später auch angepasst wird.

Bei O2 TV gibt es drei Tarife

Im Unterschied zu Waipu TV gibt es bei O2 TV insgesamt drei Tarife. Die beiden weiteren enthalten mehr als 125 TV-Sender, 100 Stunden Aufnahmespeicher und die Nutzung auf bis zu vier Geräten parallel. Der mittlere Tarif O2 TV M kostet 8,99 Euro monatlich und für 9,99 Euro im Monat gibt es O2 TV L, bei dem Internetfernsehen auch über eine Mobilfunkverbindung möglich ist.

Wer das Internet-Fernsehen von Waipu TV über O2 neu bucht, erhält in allen drei Tarifen drei Monate lang ohne weitere Kosten das Sky Entertainment Ticket bei Sky Ticket und kann damit die zu der Zeit aktuell laufenden Fernsehserien anschauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /