Fernbedienung fürs Heim: Elgatos Eve Button macht Homekit greifbar

Elgato hat mit dem Eve Button ein neues Homekit-kompatibles Zubehör für das automatisierte Zuhause vorgestellt. Damit lassen sich Geräte und Szenen jederzeit per Knopfdruck steuern, ohne dass ein Smartphone zur Hand sein muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Eve Button
Eve Button (Bild: Elgato)

Wer ein paar Smarthome-Gerätschaften im Haus hat, wird schnell merken, dass es nicht gerade praktisch ist, wenn alles durch das Smartphone bedient werden muss. Der gute alte Lichtschalter war doch leichter zu erreichen. Das sieht auch Elgato so, das zur diesjährigen Elektronikmesse CES in Las Vegas den Eve Button angekündigt hat, der eine Fernsteuerung für Homekit-Geräte und -Szenen darstellt.

  • Elgato Eve Button (Bild: Elgato)
  • Elgato Eve Button (Bild: Elgato)
Elgato Eve Button (Bild: Elgato)
Stellenmarkt
  1. Lead Developer Delphi (m/w/d)
    Haufe Group, Bielefeld
  2. Automatisierer/SPS-Programmi- erer SPS-Technik / Leittechnik (m/w/d)
    ZIPPE Industrieanlagen GmbH, Wertheim
Detailsuche

Das Gerät mit Aluminiumgehäuse verfügt über ein Taste, mit der bis zu drei verschiedene Homekit-Szenen geschaltet werden können. So kann jeder im Haushalt zum Beispiel Leuchten und Geräte eines Raums oder der Wohnung steuern. Die Elgato-Lösung verfügt über nur einen Knopf. Es kann einzeln, doppelt oder lange gedrückt werden, um eine der drei Szenen aufzurufen, die er verwalten kann. Das Gerät arbeitet mit Bluetooth Low Energy und wird mit einer austauschbaren CR2032-Batterie betrieben. Die Maße liegen bei 52 x 52 x 13 mm.

Der Eve Button soll rund 50 Euro kosten und "in Kürze" erhältlich sein, wie der Hersteller mitteilte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Sexismus: Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management
    Sexismus
    Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management

    Der Konflikt bei Activision Blizzard eskaliert, die Arbeit an World of Warcraft soll weitgehend eingestellt sein.

  2. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

  3. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

0xDEADC0DE 09. Jan 2018

Viel wichtiger: Ohne Schalter... diese "Ein-Knopf"-Dinger sind doch immer ein Graus.

dantist 09. Jan 2018

Verstehe die Meldung auch nicht. "Smarte" Taster gibt es reichlich für jedes erdenkliche...

floewe 09. Jan 2018

Gut, meine sind nicht Smart, sie schalten nur beliebig angelernte Geräte ein oder aus.



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /