Abo
  • IT-Karriere:

Feinschliff: Veröffentlichung von Bioshock Infinite erneut verschoben

Das Actionabenteuer Bioshock Infinite wird noch einmal verschoben. Zum Glück aber diesmal nur um einen Monat - und das Ergebnis könnte sich lohnen, glaubt man einem ersten Spieleindruck der PC Gamer.

Artikel veröffentlicht am ,
Bioshock Infinite - Bioshock-Fans müssen sich noch etwas länger gedulden.
Bioshock Infinite - Bioshock-Fans müssen sich noch etwas länger gedulden. (Bild: 2K Games)

2K Games und Entwicklerstudio Irrational Games haben sich entschlossen, die Veröffentlichung von Bioshock Infinite ein weiteres Mal zu verschieben. Statt am 26. Februar wird das Actionabenteuer nun am 26. März 2013 für Xbox 360, PS3 und PC veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

"Wir wissen, dass das einige verärgern wird. Doch wir sind gewillt, die Kritik auszuhalten, um Bioshock Infinite zu 100 Prozent zu dem Spiel zu machen, das unsere Fans verdienen", heißt es auf der offiziellen Website zum Spiel.

Bald soll es weitere Informationen zu Bioshock Infinite geben, das mehrfach verschoben und auch ohne den geplanten Multiplayermodus kommen wird.

  • Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)
  • Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)
  • Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)
  • Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)
  • Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)
  • Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)
Bioshock Infinite (Screenshot: 2K Games)

Als Beleg dafür, dass es um Bioshock Infinite gar nicht so schlecht steht, zitieren Publisher und Entwickler den ersten Eindruck eines Redakteurs des US-amerikanischen Spielemagazins PC Gamer. Er gibt an, nach den ersten fünf Spielstunden mit Bioshock Infinite so überwältigt wie damals bei Half-Life 2 gewesen zu sein.

"Es ist eine sensorische Überlastung: Eine unerbittliche Serie atemberaubender Sehenswürdigkeiten, beeindruckender Ereignisse und mehr Story, Details und Mysterien als ich überhaupt aufnehmen konnte", so Tom Francis von PC Gamer. Er sei sich nicht sicher, was er erwartet hätte, aber nicht das, was er zu sehen bekam.

Allerdings beschränkt sich diese Einschätzung auf den Anfang des Spiels. Mit der Verschiebung des für 2K Games und Irrational Games wichtigen Titels haben die Entwickler nun etwas mehr Zeit, das gesamte Spielerlebnis abzurunden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)

ichbinhierzumfl... 10. Dez 2012

also ich bin schon der meinung das hl2 einen gewissen impact hatte, besonders die beiden...

Lemo 10. Dez 2012

Ich freu mich richtig auf das Spiel. Die Story von Bioshock 1 fand ich ja schon...

Sabotaz 08. Dez 2012

Natürlich ist auch das gut möglich, aber aus meiner Sicht, wenn ich mir die beiden...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /