Abo
  • Services:
Anzeige
Das LLVM-Projekt demonstriert erfolgreich die Bibliothek Libfuzzer.
Das LLVM-Projekt demonstriert erfolgreich die Bibliothek Libfuzzer. (Bild: LLVM)

Fehlersuche: LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug

Das LLVM-Projekt demonstriert erfolgreich die Bibliothek Libfuzzer.
Das LLVM-Projekt demonstriert erfolgreich die Bibliothek Libfuzzer. (Bild: LLVM)

Durch Fuzzing-Technik können unter anderem Sicherheitslücken gefunden werden. Mit Libfuzzer stellt das LLVM-Projekt nun eine eigene Bibliothek dazu bereit und nutzt diese auch selbst für den Compiler Clang.

Anzeige

Die Idee, Software immer wieder mit Eingabedaten aufzurufen, die kleine Fehler enthalten, um Fehler aufzufinden, wird Fuzzing genannt. Der Compiler Clang unterstützt dies zum Teil bereits mit dem Address Sanitizer und anderen Werkzeugen. Mit der Bibliothek Libfuzzer vereinfacht das LLVM-Projekt nun das Erstellen verschiedenere Fuzzing-Test und nutzt diese bereits selbst erfolgreich.

So hat das Team zwei kleine Werkzeuge erstellt, die auf der Bibliothek aufbauen. Eines sorgt für die zufällige Sortierung von Bytes als Eingaben. Außerdem können aber auch Token, welche ebenfalls zufällig strukturiert werden, als Eingaben genutzt werden. Bei den Tokens handelt es sich um Einträge in einem Korpus, das sprachspezifische Anweisungen enthält, also zum Beispiel Teile von C++-Code.

Damit sind einige Fehler in Clang selbst aufgefunden worden. Um zu demonstrieren, dass Libfuzzer aber auch für andere Software als LLVM-Projekte genutzt werden kann, haben die Entwickler nach Fehlern in PCRE, Glibc sowie Musl gesucht und diese auch gefunden. Wir haben vor einigen Tagen beschrieben, wie der Heartbleed-Bug durch Fuzzing aufgefunden werden kann. Das LLVM-Team konnte den Fehler mit Libfuzzer und den gleichen Grundlagen, wie sie in dem Artikel beschrieben wurden, ebenfalls rekonstruieren. Letzteres habe weniger als eine Minute gedauert.

Künftig soll das LLVM-Projekt auch von einem öffentlichen Build-Bot profitieren, der die Fuzzing-Werkzeuge benutzt. Auch damit sei bereits ein Fehler gefunden worden. Das Projekt ruft wegen dieser positiven Erfahrungen dazu auf, die Bibliothek selbst einzusetzen und damit gefundene Fehler, die wirklich aufregend seien, auch an LLVM zu melden.


eye home zur Startseite
TheAlexEe 10. Apr 2015

Hoffe dadurch werden weniger Speicher Probleme in C/C++ Programmen auftreten, welche, wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Schaeffler Autom. Afterm. GmbH & Co. KG, Langen
  3. Klinkhammer Förderanlagen GmbH, Nürnberg
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€
  3. (-43%) 22,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Selbstbedienungskassen würden mir schon reichen

    __destruct() | 21:13

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Jakelandiar | 21:12

  3. Re: Das werden die 30 fps Fans nicht gerne lesen.

    Strelok Kyd | 21:09

  4. Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen Akku

    McWiesel | 21:01

  5. Was wurde eigentlich aus der Sprachverfremdung?

    Ovaron | 21:01


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel