Abo
  • IT-Karriere:

Fehlerbehebungen: OS X 10.10.1 als öffentliche Beta ist da

Apple hat die zweite Beta von OS X 10.10.1 veröffentlicht - aber stellt sie nicht nur zahlenden Entwicklern, sondern auch den Teilnehmern des öffentlichen Appleseed-Programms kostenlos zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Apple veröffentlicht Betaversionen von OS X für normale Anwender.
Apple veröffentlicht Betaversionen von OS X für normale Anwender. (Bild: Apple)

Die neue Beta der Betriebssystemversion OS X 10.10.1 alias Yosemite hat Apple nun veröffentlicht. Sie ist nicht nur für Entwickler gedacht, sondern steht auch Teilnehmern des öffentlichen Betaprogramms von Yosemite zur Verfügung. Auch die erste Beta wurde Berichten zufolge Nutzern ohne Entwicklerkonto zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die Build-Version der zweiten Beta von OS X 10.10.1 lautet 14B23. Den Angaben zufolge enthält sie Optimierungen bei der WLAN-Konnektivität sowie eine verbesserte Unterstützung für Microsoft Exchange in Apples Mail-App. Auch für die Mitteilungszentrale, die erstmals auch Widgets bietet, soll es Verbesserungen geben.

Wer als öffentlicher Appleseed-Tester die Beta herunterladen will, loggt sich mit seiner Apple-ID auf der dazugehörigen Website ein.

Wie üblich gilt, dass die Betaversion nicht auf Produktivsystemen eingesetzt oder zumindest zuvor ein Backup erstellt und auf Funktionsfähigkeit getestet werden sollte.

Wann die finale Version von OS X 10.10.1 erscheint, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

humpfor 12. Nov 2014

Ich warte auch bei Mac OS immer auf die nächste 10.XX.1 Version ;) Apple macht genauso...

ml (golem.de) 11. Nov 2014

Danke für den Hinweis. Mit freundlichen Grüßen ml (golem.de)

McAfee... 11. Nov 2014

Die erste Beta war auch schon für Teilnehmer des Appleseed Programms verfügbar.


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /