Abo
  • IT-Karriere:

Fehlerbehebungen: Erstes Update für Photoshop Lightroom 4 angekündigt

Adobe hat eine Vorabversion von Photoshop Lightroom 4.1 veröffentlicht, mit der nicht nur Canons neue DSLR EOS 5D Mark III unterstützt wird, sondern auch einige Fehler behoben werden sollen, die in der Fotoverwaltung und -bearbeitungssoftware auftreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Release Candidate Lightroom 4.1 mit zahlreichen Fehlerbehebungen
Release Candidate Lightroom 4.1 mit zahlreichen Fehlerbehebungen (Bild: Adobe)

Der Release Candidate von Lightroom 4.1 steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Software unterstützt Canons EOS 5D Mark III und deren Rohdatenformat.

  • Entwickeln-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
  • Bibliotheksmodul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
  • Diashow-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
  • Webmodul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
  • Entwickeln-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
  • Buchmodul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
Entwickeln-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath)
Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München

Außerdem behebt die Software für Windows und Mac OS X einige Fehler. Lightroom 4 öffnete zum Beispiel externe Anwendungen nicht richtig, wenn man die Edit-In-Funktion benutzte. Außerdem werden nun die Kurvenbearbeitungen, die mit Lightroom 3 vorgenommen werden, wieder berücksichtigt, so dass die Anwender ihre Anpassungen nicht mehr verlieren, wenn sie auf die neueste Lightroom-Version aktualisieren.

Zudem wurden laut Adobe Leistungsprobleme behoben, die zum Beispiel beim Öffnen von GPS-Tracks oder der Benutzung eines zweiten Displays entstanden. Auch die Regler im Bearbeiten-Modus sollen nun schneller reagieren.

Adobe ermöglicht es außerdem, in Lightroom 4.1 wieder mehr als 100 DNG-Voransichten und die Metadaten großer Bildmengen zu aktualisieren. Schwierigkeiten bei der Ansicht sehr großer Bildmengen in Ordnern sollen ebenfalls beseitigt worden sein. Ein Fehler beim Speichern von Fotobuch-Layouts soll ebenfalls behoben worden sein: In Lightroom 4 konnte es vorkommen, dass das Layout eines gespeicherten Buches beim Verlassen von Lightroom verloren ging.

Der Release Candidate von Lightroom 4.1 kann nicht parallel zu einer bestehenden 4.0-Version, sondern nur über diese installiert werden. Wer will, kann jedoch durch eine Neuinstallation zu Lightroom 4.0 zurückkehren. Der Release Candidate läuft am 30. Juni 2012 ab.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 21,95€
  4. 44,99€

Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /