• IT-Karriere:
  • Services:

Fehler: iTunes 11.2 lässt Benutzerordner verschwinden

Ein Fehler im neuen iTunes 11.2 hat einige Mac-Nutzer verwirrt, die OS X 10.9 einsetzen. Das Update ließ bei einigen Anwendern die Benutzerordner verschwinden. Doch es gibt Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,
iTunes 11.2 ließ Benutzerordner verschwinden
iTunes 11.2 ließ Benutzerordner verschwinden (Bild: Apple)

Apples Update auf iTunes 11.2 hat einen unangenehmen Fehler enthalten. Er ließ in vielen Fällen die Benutzerordner auf dem OS X System verschwinden, was einigen Nutzern einen Schreck einjagte.

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. Deutsche Bahn AG, Frankfurt

Ein kurzer Check mit der Funktion "Gehe zu Ordner" mit dem Finder offenbarte jedoch, dass es keineswegs einen Datenverlust gegeben hatte. Die Inhalte der Ordner und Unterstrukturen waren weiterhin unbeschädigt auf den betroffenen Systemen vorhanden.

Ärgerlich war der Fehler trotzdem, weil Programme, die in diese Ordner speichern wollten, sie plötzlich nicht mehr fanden. Den Fehler hat Apple mittlerweile auch erkannt und mit einem Update für iTunes recht kommentarlos Abhilfe geschaffen.

Spielt der Nutzer iTunes 11.2.1 auf, sind die Ordner sind wieder sichtbar. Nach Angaben von Apple trat das Problem überhaupt nur bei denjenigen Benutzern auf, die "Meinen Mac suchen" in den iCloud-Einstellungen aktiviert hatten.

iTunes 11.2.1 wird wie üblich über die normale Softwareaktualisierung von OS X eingespielt oder kann separat von Apples Website heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Themenzersetzer 19. Mai 2014

IT-News für Langsame.


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    •  /