Abo
  • IT-Karriere:

Fehler in iOS: Instant Hotspot funktioniert nicht im iPhone mit eSIM

Wer eines der neuen iPhone-Modelle mit eSIM nutzt, kann das Smartphone derzeit nicht als Instant Hotspot verwenden. Der Grund dafür ist ein Fehler in iOS. Wann eine Fehlerkorrektur angeboten wird, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iPhone XR hat Probleme mit eSIM.
Apples iPhone XR hat Probleme mit eSIM. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bei allen drei deutschen Mobilfunknetzbetreibern hat die Instant-Hotspot-Funktion in iOS derzeit einen Fehler. Die automatische Anmeldung anderer Mac-Geräte auf dem Hotspot eines iPhones funktioniert dann nicht. In einem Vodafone-Forum wurde der Fehler bestätigt. Demnach ist ein iOS-Update erforderlich, aber es ist nicht bekannt, wann dieses zur Verfügung gestellt wird. Auch mit der aktuellen Betaversion des kommenden iOS 12.1.1 ist der Fehler noch vorhanden. Das könnte bedeuten, dass es noch dauert, bis der Fehler korrigiert wird.

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Ismaning
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Wie iPhone-Ticker berichtet, sind von den Problemen auch Telekom-Kunden betroffen. Gleiches gilt für O2, wie eine Antwort im Support-Forum des Netzanbieters zeigt. Nach O2-Angaben werden die neuen iPhones von den eSIM-Funktionen allerdings generell nicht unterstützt. Damit widerspricht der Support den Angaben aus dem O2-Blog vom 23. November 2018, in dem die neuen iPhone-Modelle explizit als unterstützte Geräte genannt werden. Aber ganz gleich, ob die Geräte unterstützt werden oder nicht: Die Instant-Hotspot-Funktion wird auch mit der O2-eSIM nicht funktionieren.

Nach einem Bericht von iPhone-Ticker sind auch Telekom-Kunden von dem Problem betroffen. Im Forum unter dem Artikel haben dies mehrere Kunden bestätigt.

Instant Hotspot vereinfacht Hotspot-Nutzung

Die Instant-Hotspot-Funktion vereinfacht die Nutzung eines WLAN-Hotspots und steht nur für Apple-Geräte bereit. Wer zu einem iPhone noch ein iPad oder einen Mac besitzt, die alle mit derselben Apple-ID genutzt werden, muss den Hotspot nicht am iPhone aktivieren, sondern kann dies auch von den anderen Geräten erledigen. Es ist also nicht erforderlich, das iPhone zu zücken, um darauf den Hotspot zu aktivieren.

Wer den Hotspot manuell umschaltet, kann diesen weiterhin verwenden. Aber die Besonderheiten der Instant-Hotspot-Funktion sind dann nicht verfügbar. Mit einem Kniff soll sich der Instant Hotspot weiterhin nutzen lassen: Dazu muss eine klassische SIM-Karte im iPhone eingesetzt sein, dann kann Instant Hotspot über die eSIM verwendet werden. Sobald das iPhone ohne klassische SIM-Karte neu gestartet wird, ist die eSIM-Instant-Hotspot-Nutzung nach wie vor nicht mehr möglich.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)

Shakal1710 23. Jan 2019

Dachte ich bisher auch. Leider besteht der Fehler aber immer noch . Auch mit der gestern...

ralf.wenzel 05. Dez 2018

Wenn ich von SIM auf eSIM wechsle, könnte ich die alte (quasi abgeschaltete) SIM lassen...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /