Abo
  • Services:

Fehlalarm: Googles Nest bringt Rauchmelder in Kürze zurück

Mit einer Warnung zum Produktrückruf von 440.000 Rauchgasmeldern der Marke Nest Protect von Google hat die Regierungsorganisation CPSC Verwirrung gestiftet. Sie war aber einfach nur ein paar Wochen zu spät dran mit ihrem Hinweis.

Artikel veröffentlicht am ,
Nest Protect
Nest Protect (Bild: CPSC)

Nest Labs kann seinen Rauchgasmelder nach einem Softwareupdate wieder auf den Markt bringen. Das gab das Unternehmen laut einem Bericht des britischen Guardian bekannt. Das Produkt konnte bei Fehlalarmen mit der Handgeste Nest Wave abgeschaltet werden. Doch so konnte auch ungewollt der Alarm bei einem echten Brand gestoppt werden, weshalb ein Verkaufsstopp beschlossen wurde.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. AIXTRON SE, Aachen

Am 21. Mai 2014 hatte eine Warnung der Regierungsorganisation Consumer Product Safety Commission (CPSC) Verwirrung gestiftet, die einen Rückruf von 440.000 Rauchgasmeldern der Marke Nest Protect bekanntgab. Diese Information war allerdings nicht neu, sondern stammte vom 4. April, einen neuerlichen Vorfall gab es nicht. "Nichts hat sich seit unserer ersten Ankündigung im vergangenen Monat geändert", sagte ein Sprecher dem Guardian, "und in der Tat, werden wir Nest Protect in ein paar Wochen wieder auf den Markt bringen."

Bei allen Nest-Rauchmeldern, die eine aktivierte WLAN-Verbindung haben, wird die Funktion Nest Wave mit einem Softwareupdate automatisch deaktiviert. Google hatte Nest im Januar für 3,2 Milliarden US-Dollar übernommen.

Nest hatte mit Protect einen vernetzten Rauchmelder entwickelt, der auch das giftige Gas CO erkennen kann. Den Ladestand seiner Batterien meldet Protect, genau wie einen Alarm, per WLAN auch an eine App und sorgt mit gesprochenen Warnhinweisen dafür, dass der Besitzer weiß, wo Rauch oder Kohlenmonoxid entdeckt wurde. Im Fall eines CO-Alarms wird die Heizung, ein möglicher Emittent von Kohlenmonoxid, abgeschaltet.

Nest hatte die Rauchmelder neben den USA auch in Großbritannien verkauft und eine schnelle Expansion in Europa angekündigt. Nest wurde vor allem mit seinen vernetzten Thermostaten für Heizungen bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test

Wir testen das Thinkpad E480 mit Intel-Chip und das Thinkpad E485 mit AMD-Prozessor.

Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

    •  /