• IT-Karriere:
  • Services:

FedEX: TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

Angriffe auf die IT-Infrastruktur sind teuer: Nach Maersk hat auch das Logistikunternehmen TNT einen erheblichen Verlust durch NotPetya bekannt gegeben. Die Reparatur aller Systeme soll bis Ende September abgeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
TNT hat durch NotPetya viel Geld verloren.
TNT hat durch NotPetya viel Geld verloren. (Bild: Brian/CC-BY-SA 2.0)

Das zu FedEx gehörende Logistikunternehmen TNT hat durch den Not-Petya-Angriff rund 300 Millionen US-Dollar verloren. Neben Kosten für entgangene Aufträge sind darin auch Kosten für die Aufräumarbeiten nach dem Trojaner-Angriff enthalten.

Stellenmarkt
  1. über DP Consulting AG, Zürich (Schweiz)
  2. ModuleWorks GmbH, Aachen

Bei der Bekanntgabe des Quartalsergebnisses teilte das Unternehmen mit, dass das erwartete Jahresergebnis "erheblich" von dem Angriff am 27. Juni beeinflusst werde. Die "meisten" Operationen würden mittlerweile wieder reibungslos funktionieren. Insbesondere TNT Express sei wieder vollständig einsatzfähig.

TNT-Systeme wurden über ukrainische Niederlassung infiziert

Die Infektion der TNT-Gruppe ist nach Angaben des Unternehmens von einer Niederlassung in der Ukraine ausgegangen. Der Troyaner NotPetya wurde durch eine Sicherheitslücke im Update-Mechanismus der Software Medoc der ukrainischen Steuerverwaltung verbreitet. Fast alle Unternehmen in dem Land nutzen die Software.

Der Chief Information Officer des Unternehmens, Rob Carter, sagte nach Angaben der IT-Nachrichtenseite The Register: "Dieser Angriff war das Resultat eines Angriffes durch einen Nationalstaat der erstens die Ukraine und zweitens die Unternehmen, die in dem Land aktiv sind, getroffen hat."

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Kurz nach dem Angriff hätten sich zehntausende unbearbeitete Pakete angesammelt, die statt elektronisch dann aufwendig von Hand sortiert werden mussten. Auch wenn der aktuelle Betrieb wieder läuft, sind offensichtlich noch nicht alle Schäden behoben. Bis Ende September sollten die verbleibenden Probleme aber gelöst werden, sagte das Unternehmen.

Auch der weltweit tätige Maersk-Konzern hatte angegeben, durch den Angriff zwischen 200 und 300 Millionen US-Dollar verloren zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Anonymer Nutzer 22. Sep 2017

xD

Avarion 22. Sep 2017

Auch für die betroffene Steuersoftware? Es hilft den Unternehmen nicht wenn...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /