Abo
  • Services:

FDR-X1000V: Sony stellt 4K-Actionkamera vor

Sony hat mit der FDR-X1000V eine kleine Actionkamera zur Montage auf dem Helm oder am Fahrzeug vorgestellt, die in 4K-Auflösung filmen kann und über WLAN sowie GPS verfügt. Damit soll GoPros neuen Modellen Paroli geboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony FDR-X1000V
Sony FDR-X1000V (Bild: Sony)

Als GoPro seine erste Actionkamera mit 4K-Auflösung vorstellte, hatten andere Hersteller noch Modelle, die lediglich Full-HD beherrschten. Zumindest Sony ist nun gleichauf mit dem Marktführer und hat mit der FDR-X1000V ebenfalls eine kleine Kamera vorgestellt, die in 4K aufnehmen kann.

  • Sony FDR-X1000V (Bild: Sony)
  • Sony FDR-X1000V mit Unterwassergehäuse (Bild: Sony)
  • Sony FDR-X1000V (Bild: Sony)
Sony FDR-X1000V mit Unterwassergehäuse (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Bühler GmbH, Braunschweig
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt

Ihr rückwärtig belichteter CMOS-Sensor im Format 1/2,3 Zoll sorgt für die erforderliche Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bei 30, 25 und 24 Bildern pro Sekunde. In Full-HD sind bis zu 100 Bilder pro Sekunde möglich, in 720p 240 Bilder pro Sekunde.

Die Kamera unterstützt die Codecs MPEG-4 AVC/H.264 sowie XAVC S. Letzteres ist ein Sony-Codex, der bei 4K eine Datenrate von 60 Mbit/s bietet und bei Full-HD auf bis zu 100 Mbit/s kommt. Neben Videos können auch Fotos mit 8 Megapixeln aufgenommen werden.

Das Objektiv deckt beim Filmen und Fotografieren einen Winkel von etwa 170 Grad ab. WLAN dient zusammen mit einer Smartphone-App zur Steuerung der Kamera. Zum Aushandeln der Verbindungsdaten kann NFC verwendet werden. Ein GPS-Empfänger schreibt auf Wunsch in die Foto- und Videoaufnahmen den Ort der Aufzeichnung.

Die Sony FDR-X1000V misst 24,4 x 51,7 x 88,9 mm und wiegt etwa 114 Gramm samt Akku. Das mitgelieferte wasserdichte Gehäuse ermöglicht Tauchtiefen von zehn Metern. Wer einen optionalen Gehäusedeckel kauft, kann bis zu 60 Meter tief tauchen.

Aufgezeichnet wird auf Micro-SD-Karten. Die Kamera selbst kostet rund 450 Euro, wobei noch einmal 150 Euro für die optionale Fernbedienung mit Display und WLAN dazu kommen, die am Handgelenk getragen werden kann. Die Sony FDR-X1000V soll ab April 2015 verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Anonymer Nutzer 09. Jan 2015

Das ist hier ja an unwissen kaum noch zu toppen. Welche Action Kamera hat denn aktuell...

tight 07. Jan 2015

wurde heute angekündigt, dass es nachgeliefert wird (zumindest bei der black ;) )

DooMMasteR 06. Jan 2015

jupp, es liegen (bei den Vorgängermodellen) einfach .NMEA Dateien mit Syncronem Timestamp...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /