Abo
  • Services:

FCC-Unterlagen: Nokias Tablet bestätigt

Unterlagen der US-Fernmeldebehörde FCC bestätigen die baldige Vorstellung eines Nokia-Tablets. Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt. Die Vorstellung von Nokias Windows-Tablet wird für Ende Oktober 2013 erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokias Tablet wird am 22. Oktober 2013 gezeigt.
Nokias Tablet wird am 22. Oktober 2013 gezeigt. (Bild: Sari Gustafsson/AFP/Getty Images)

Die US-Fernmeldebehörde FCC hat Unterlagen zu einem neuen Nokia-Gerät mit der Bezeichnung RX-114 veröffentlicht. Die FCC-Unterlagen versuchen zurückzuhalten, um welche Art Gerät es sich dabei handelt. In einem 167-seitigen PDF-Dokument mit der kryptischen Bezeichnung 11b wird auf der letzten Seite aber schließlich erklärt, dass es sich um ein Tablet handelt. Damit bestätigen die FCC-Unterlagen die Gerüchte über ein Nokia-Tablet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wenn sich die Informationen bestätigen, wird das Sirius genannte Nokia-Tablet die Windows-RT-Plattform verwenden. Damit wäre Nokia einer der wenigen Hersteller neben Microsoft, die noch neue Windows-RT-Tablets auf den Markt bringen. Die meisten anderen Hersteller haben sich aus dem Segment zurückgezogen.

10-Zoll-Tablet mit hellem Display

Das Nokia-Tablet soll einen 10,1 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln haben und eine besonders gute Lesbarkeit bei direktem Sonnenlicht aufweisen, weil das Display entsprechend hell eingestellt werden kann. Mit einer Akkuladung soll eine maximale Laufzeit von 10 Stunden möglich sein.

In dem Nokia-Tablet kommt Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 zum Einsatz, es wird 2 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher sowie einen Micro-SD-Kartensteckplatz haben. Das Tablet soll leichter und dünner als Apples iPad sein, nämlich 589,67 Gramm bei 8,89 mm Dicke. Das Apple-Tablet wiegt 652 Gramm und ist 9,4 mm dick.

Am 22. Oktober 2013 veranstaltet Nokia eine Hausmesse in Abu Dhabi und wird dort das Tablet vorstellen. Ursprünglich war eine Vorstellung des Tablets für Ende September 2013 anvisiert worden, der Termin wurde wohl aufgrund der Übernahme von Nokias Mobiltelefonsparte durch Microsoft nach hinten verschoben. Es war bisher unklar, ob Nokia das Windows-Tablet nach der Bekanntgabe der Übernahme der Handysparte noch auf den Markt bringen wird.

Lumia-Smartphone mit 6-Zoll-Touchscreen

Insgesamt will Nokia Gerüchten zufolge am 22. Oktober 2013 sechs neue Geräte vorstellen. Neben einigen Lumia-Smartphones mit Windows Phone sind demnach einige S40-Handys geplant. Als sicher gilt, dass Nokia das Lumia 1520 zeigen wird, das erste Lumia-Smartphone mit einem 6 Zoll großen Touchscreen. Bisher wurde das Gerät nicht offiziell angekündigt, aber bereits im Vorfeld wurde bekannt, dass die ursprüngliche Präsentation des Geräts verschoben wurde. Wie auch das Sirius-Tablet sollte es schon Ende September 2013 gezeigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

LH 14. Okt 2013

Womit er unrecht hat.

Lord Gamma 30. Sep 2013

Tizen ist nicht so stark an seinen Hauptentwickler gebunden, soweit ich weiß. Android...

QDOS 29. Sep 2013

Nokia ist in Zukunft kein Consumer-Gerätehersteller => Antwort auf deine Frage liegt...

Peter_wie 29. Sep 2013

Weiss gar nicht warum hier so rum spekuliert wird, es wird eins kommen von Nokia, ich hab...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /