Abo
  • Services:
Anzeige
Snapdragon 835
Snapdragon 835 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

FTC: Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben

Snapdragon 835
Snapdragon 835 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Qualcomm steht jetzt auch in den USA wegen unfairer Geschäftspraktiken unter Druck. Apple sei mit Preisnachlässen gezwungen worden, nicht bei Konkurrenten iPhone-Modems einzukaufen.

Die US-Handelskommission FTC (Federal Communications Commission) wirft Qualcomm unfaire Wettbewerbspraktiken vor, um seine Monopolstellung zu erhalten. In einer am 17. Januar 2017 in Kalifornien eingereichten Klage hieß es, Qualcomm habe den iPhone-Hersteller Apple in den Jahren 2011 bis 2016 zu einer Exklusivvereinbarung gezwungen.

Anzeige

Apple habe günstigere Patentzahlungen für die Zusage erhalten, im iPhone keine Modems anderer Anbieter zu verwenden. Qualcomm bestritt, mit einem Abbruch der Lieferungen gedroht zu haben, um unfaire Lizenzzahlungen zu erhalten.

Ermittlungen überall

Qualcomm bietet mit der Snapdragon-Reihe Prozessoren an und ist durch seine WLAN- und WWAN-Chips sowie die dazugehörigen Plattformen bekannt. Die Systems-on-a-Chip stecken in Smartphones, Tablets, Smart-TVs und Embedded-Systemen. Die dazugehörigen LTE-Modems sind entweder integriert oder werden einzeln verkauft.

In Südkorea wurde Ende Dezember 2016 wegen Wettbewerbsverstößen eine Strafe in Höhe von 1,03 Billion Won (854 Millionen US-Dollar) gegen Qualcomm erlassen. Das gab die südkoreanische Wettbewerbsbehörde KFTC (Korea Fair Trade Commission) bekannt. Qualcomm habe seine dominierende Marktposition mit überzogenen Lizenzpreisen missbraucht.

Südkoreas Smartphone-Hersteller Samsung, LG und Pantech hatten eine Beschwerde wegen überhöhter Lizenzzahlungen eingereicht. Der weltweit größte eigenständige Chipdesigner berechne ihnen Lizenzgebühren auf der Grundlage der Gesamtkosten eines mobilen Geräts statt nur die Kosten für den Chipsatz oder für andere Komponenten, in die die Technologie eingebettet ist.

Im vergangenen Jahr hatte der US-Konzern in China eine Strafe von 975 Millionen US-Dollar auferlegt bekommen, weil auch von chinesischen Herstellern zu hohe Lizenzgebühren verlangt worden seien. Auch in Europa wird Qualcomm von den Wettbewerbsbehörden beobachtet.


eye home zur Startseite
SchmuseTigger 18. Jan 2017

2011?

Shrykull 18. Jan 2017

na ja - der Vorwurf der Verschwörungstheorie stammt ja auch von der Agency... ;-)

M.P. 18. Jan 2017

Die offiziellen Busse bei Olympia sind alle vom Sponsor Hyundai. In den "Sperrbezirken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Vergleichbarkeit?

    Draco Nobilis | 01:39

  2. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    HubertHans | 01:27

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  4. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  5. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel