Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia veröffentlicht FCAT VR
Nvidia veröffentlicht FCAT VR (Bild: Fudzilla)

FCAT VR: Nvidia veröffentlicht kostenlose VR-Benchmark-Software

Nvidia veröffentlicht FCAT VR
Nvidia veröffentlicht FCAT VR (Bild: Fudzilla)

FCAT VR ermöglicht es, die Leistung von Grafikkarten und Prozessoren in VR-Spielen für Oculus Rift und HTC Vive zu vergleichen. Die Resultate basieren auf den jeweiligen SDKs, womit detaillierte Messwerte graphisch aufbereitet werden.

Nvidia hat FCAT VR (Frame Capture Analysis Tool for Virtual Reality) veröffentlicht. Die Open-Source-Software samt umfangreicher Anleitung ist kostenlos und wird lokal auf dem jeweiligen VR-System installiert. Wie beim ursprünglichen FCAT gibt es noch eine Hardware-basierte Lösung mit Capture-Karte, die ist aber für Endkunden nur auf Umwegen verfügbar. Die Software hat den Vorteil, dass sie mehr als 90 fps erfasst, da die Hardware direkt die Daten in den mit 90 Hz laufenden VR-Headsets abgreift und daher auf diese Bildrate limitiert ist.

Anzeige

Die FCAT-VR-Software funktioniert unter Windows mit DirectX, nicht unterstützt werden OpenGL und Vulkan. Ob eine AMD- oder Intel-Grafikkarte im Rechner steckt, spielt keine Rolle, auch der CPU-Hersteller ist irrelevant. FCAT VR erhält seine Daten von der Oculus Runtime über das Event Tracing for Windows (ETW) oder das Performance API von Valves SteamVR. Die sind zwar prinzipiell auch ohne das Nvidia-Tool einsehbar, der zeitliche Aufwand, die Informationen auszuwerten ist aber immens hoch.

Alle Messwerte bereitet FCAT VR übersichtlich auf: Mehrere Graphen zeigen die Frametimes über die Zeit hinweg und außerdem die durchschnittliche Bildrate (grün), ob Frames fallen gelassen (rot) oder per Async Time Warp generiert (gelb) wurden. Bei gedroppten oder synthetisierten Einzelbildern stottert die Darstellung, was die Immersion verringert und zu Unwohlsein führen kann. Per Graph sind mehrere Grafikkarten, Prozessoren oder Qualitätseinstellungen vergleichbar oder aber das gleiche Spiel per HTC Vive und per Oculus Rift.

  • Arizona Sunshine auf unterschiedlichen CPUs (Screenshot: Tom's Hardware)
  • Chronos auf AMD-Grafikkarten (Screenshot: Tom's Hardware)
  • Chronos auf Nvidia-Grafikkarten (Screenshot: Tom's Hardware)
Chronos auf AMD-Grafikkarten (Screenshot: Tom's Hardware)

Einem umfangreichen Test von Tom's Hardware zufolge funktioniert die FCAT-VR-Software sehr gut. Sie liefert abseits der nicht vorhandenen 90-Hz-Begrenzung die gleichen Resultate wie die aufwendigere Hardware-Lösung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft, Wiesbaden
  2. Dataport, Hamburg
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg-Weiden
  4. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Besser so als bisher!

    das_mav | 06:16

  2. Re: Bei unseren Häusern (Isolation+Fenster) is...

    kazhar | 06:11

  3. Re: statt betrüger erwischen ?

    budweiser | 05:48

  4. Re: Also ein Glasfasermultiplexswitch? Hat jemand...

    le_watchdoge | 05:30

  5. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel