Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia veröffentlicht FCAT VR
Nvidia veröffentlicht FCAT VR (Bild: Fudzilla)

FCAT VR: Nvidia veröffentlicht kostenlose VR-Benchmark-Software

Nvidia veröffentlicht FCAT VR
Nvidia veröffentlicht FCAT VR (Bild: Fudzilla)

FCAT VR ermöglicht es, die Leistung von Grafikkarten und Prozessoren in VR-Spielen für Oculus Rift und HTC Vive zu vergleichen. Die Resultate basieren auf den jeweiligen SDKs, womit detaillierte Messwerte graphisch aufbereitet werden.

Nvidia hat FCAT VR (Frame Capture Analysis Tool for Virtual Reality) veröffentlicht. Die Open-Source-Software samt umfangreicher Anleitung ist kostenlos und wird lokal auf dem jeweiligen VR-System installiert. Wie beim ursprünglichen FCAT gibt es noch eine Hardware-basierte Lösung mit Capture-Karte, die ist aber für Endkunden nur auf Umwegen verfügbar. Die Software hat den Vorteil, dass sie mehr als 90 fps erfasst, da die Hardware direkt die Daten in den mit 90 Hz laufenden VR-Headsets abgreift und daher auf diese Bildrate limitiert ist.

Anzeige

Die FCAT-VR-Software funktioniert unter Windows mit DirectX, nicht unterstützt werden OpenGL und Vulkan. Ob eine AMD- oder Intel-Grafikkarte im Rechner steckt, spielt keine Rolle, auch der CPU-Hersteller ist irrelevant. FCAT VR erhält seine Daten von der Oculus Runtime über das Event Tracing for Windows (ETW) oder das Performance API von Valves SteamVR. Die sind zwar prinzipiell auch ohne das Nvidia-Tool einsehbar, der zeitliche Aufwand, die Informationen auszuwerten ist aber immens hoch.

Alle Messwerte bereitet FCAT VR übersichtlich auf: Mehrere Graphen zeigen die Frametimes über die Zeit hinweg und außerdem die durchschnittliche Bildrate (grün), ob Frames fallen gelassen (rot) oder per Async Time Warp generiert (gelb) wurden. Bei gedroppten oder synthetisierten Einzelbildern stottert die Darstellung, was die Immersion verringert und zu Unwohlsein führen kann. Per Graph sind mehrere Grafikkarten, Prozessoren oder Qualitätseinstellungen vergleichbar oder aber das gleiche Spiel per HTC Vive und per Oculus Rift.

  • Arizona Sunshine auf unterschiedlichen CPUs (Screenshot: Tom's Hardware)
  • Chronos auf AMD-Grafikkarten (Screenshot: Tom's Hardware)
  • Chronos auf Nvidia-Grafikkarten (Screenshot: Tom's Hardware)
Chronos auf AMD-Grafikkarten (Screenshot: Tom's Hardware)

Einem umfangreichen Test von Tom's Hardware zufolge funktioniert die FCAT-VR-Software sehr gut. Sie liefert abseits der nicht vorhandenen 90-Hz-Begrenzung die gleichen Resultate wie die aufwendigere Hardware-Lösung.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. PlusServer GmbH, Köln
  3. Hubert Burda Media, Köln
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Wuppertal


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Betrugsnetzwerk: Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen
Betrugsnetzwerk
Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  1. Re: Ich warte mal ab, ...

    Topf | 20:48

  2. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    laserbeamer | 20:46

  3. Das müssen ja richtig tolle Hacker sein

    DerSkeptiker | 20:46

  4. Re: Seit wann bescheinigt ein Zertifikat...

    pankraf | 20:44

  5. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    bombinho | 20:43


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel