Abo
  • Services:

Fastphotostyle: Nvidia lässt es schneien und färbt den Himmel um

Fastphotostyle transferiert den künstlerischen Stil eines Fotos auf ein anderes Bild. So wird ein Tagesbild zu einer Nachtaufnahme oder eine Sommer- zu einer Winterlandschaft. Den Algorithmus dazu haben Wissenschaftler zusammen mit Nvidia entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)

Wer per Bildbearbeitung einmal manuell versucht hat, auf einer Fotostrecke nachträglich eine stilistische Konsistenz zu schaffen oder Aufnahmen zu harmonisieren, kennt das Problem: Das Ergebnis sieht oftmals zu künstlich aus. Dank einer Gruppe von Wissenschaftlern der Cornell University lässt sich dieses Problem nun mit Hilfe von Algorithmen lösen. Dabei verwendet der Nutzer ein Vorlagenbild und eines, das daran angepasst werden soll.

  • Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
  • Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Nvidia entwickelte dazu einen Algorithmus, der die stilistischen Eigenschaften eines Bildes erkennt und präzise auf ein anderes Bild überträgt. Die Software heißt Fastphotostyle und kann die Farbgebung und die Atmosphäre eines Bildes weitergeben. Das Ergebnis ist oftmals überraschend gut.

Der Code kann von GitHub heruntergeladen werden. Er steht unter einer Creative Commons Lizenz (BY-NC-SA 4.0) und nicht unter freier Softwarelizenz.

Es handelt sich nicht um den ersten Versuch, fotorealistische Bildstil-Transfer-Algorithmen zu entwickeln. Bisherige Methoden neigten aber dazu, räumlich inkonsistente Stilisierungen mit auffälligen Artefakten zu erzeugen. Darüber hinaus sind diese Methoden rechenintensiv und benötigen mehrere Minuten, um ein VGA-Bild zu stilisieren. Beides soll bei Fastphotostyle nicht der Fall sein.

In der wissenschaftlichen Arbeit A Closed-form Solution to Photorealistic Image Stylization beschreiben die Autoren der Cornell University und Nvidia die Vorgehensweise ihres Algorithmus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Keepo 27. Mär 2018

noch ist es ziemlich eindeutig. die strasse morpht auch ganz gut rum. mit besseren...

eidolon 27. Mär 2018

Stimmt. Aber das Fehlen der erwünschten Software tut es.

Sebbi 27. Mär 2018

Auch in der Readme steht ganz unten ein Link zu dieser Anleitung. So habe ich sie...

xmaniac 27. Mär 2018

Lightroom bietet leider keine Möglichkeit ordentliche C++ Plugins zu schreiben.


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /