Abo
  • Services:

Fastphotostyle: Nvidia lässt es schneien und färbt den Himmel um

Fastphotostyle transferiert den künstlerischen Stil eines Fotos auf ein anderes Bild. So wird ein Tagesbild zu einer Nachtaufnahme oder eine Sommer- zu einer Winterlandschaft. Den Algorithmus dazu haben Wissenschaftler zusammen mit Nvidia entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)

Wer per Bildbearbeitung einmal manuell versucht hat, auf einer Fotostrecke nachträglich eine stilistische Konsistenz zu schaffen oder Aufnahmen zu harmonisieren, kennt das Problem: Das Ergebnis sieht oftmals zu künstlich aus. Dank einer Gruppe von Wissenschaftlern der Cornell University lässt sich dieses Problem nun mit Hilfe von Algorithmen lösen. Dabei verwendet der Nutzer ein Vorlagenbild und eines, das daran angepasst werden soll.

  • Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
  • Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
Stellenmarkt
  1. TechniaTranscat GmbH, Karlsruhe oder Dortmund
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Nvidia entwickelte dazu einen Algorithmus, der die stilistischen Eigenschaften eines Bildes erkennt und präzise auf ein anderes Bild überträgt. Die Software heißt Fastphotostyle und kann die Farbgebung und die Atmosphäre eines Bildes weitergeben. Das Ergebnis ist oftmals überraschend gut.

Der Code kann von GitHub heruntergeladen werden. Er steht unter einer Creative Commons Lizenz (BY-NC-SA 4.0) und nicht unter freier Softwarelizenz.

Es handelt sich nicht um den ersten Versuch, fotorealistische Bildstil-Transfer-Algorithmen zu entwickeln. Bisherige Methoden neigten aber dazu, räumlich inkonsistente Stilisierungen mit auffälligen Artefakten zu erzeugen. Darüber hinaus sind diese Methoden rechenintensiv und benötigen mehrere Minuten, um ein VGA-Bild zu stilisieren. Beides soll bei Fastphotostyle nicht der Fall sein.

In der wissenschaftlichen Arbeit A Closed-form Solution to Photorealistic Image Stylization beschreiben die Autoren der Cornell University und Nvidia die Vorgehensweise ihres Algorithmus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 3,99€
  3. 19,99€

Keepo 27. Mär 2018 / Themenstart

noch ist es ziemlich eindeutig. die strasse morpht auch ganz gut rum. mit besseren...

eidolon 27. Mär 2018 / Themenstart

Stimmt. Aber das Fehlen der erwünschten Software tut es.

Sebbi 27. Mär 2018 / Themenstart

Auch in der Readme steht ganz unten ein Link zu dieser Anleitung. So habe ich sie...

xmaniac 27. Mär 2018 / Themenstart

Lightroom bietet leider keine Möglichkeit ordentliche C++ Plugins zu schreiben.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
    Far Cry 5 im Test
    Schöne Welt voller Spinner

    Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
    Von Peter Steinlechner

    1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
    2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
    3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

      •  /