• IT-Karriere:
  • Services:

Fastphotostyle: Nvidia lässt es schneien und färbt den Himmel um

Fastphotostyle transferiert den künstlerischen Stil eines Fotos auf ein anderes Bild. So wird ein Tagesbild zu einer Nachtaufnahme oder eine Sommer- zu einer Winterlandschaft. Den Algorithmus dazu haben Wissenschaftler zusammen mit Nvidia entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)

Wer per Bildbearbeitung einmal manuell versucht hat, auf einer Fotostrecke nachträglich eine stilistische Konsistenz zu schaffen oder Aufnahmen zu harmonisieren, kennt das Problem: Das Ergebnis sieht oftmals zu künstlich aus. Dank einer Gruppe von Wissenschaftlern der Cornell University lässt sich dieses Problem nun mit Hilfe von Algorithmen lösen. Dabei verwendet der Nutzer ein Vorlagenbild und eines, das daran angepasst werden soll.

  • Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
  • Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University)
Stellenmarkt
  1. Sedus Systems GmbH, Geseke
  2. MVV Energie AG, Mannheim

Nvidia entwickelte dazu einen Algorithmus, der die stilistischen Eigenschaften eines Bildes erkennt und präzise auf ein anderes Bild überträgt. Die Software heißt Fastphotostyle und kann die Farbgebung und die Atmosphäre eines Bildes weitergeben. Das Ergebnis ist oftmals überraschend gut.

Der Code kann von GitHub heruntergeladen werden. Er steht unter einer Creative Commons Lizenz (BY-NC-SA 4.0) und nicht unter freier Softwarelizenz.

Es handelt sich nicht um den ersten Versuch, fotorealistische Bildstil-Transfer-Algorithmen zu entwickeln. Bisherige Methoden neigten aber dazu, räumlich inkonsistente Stilisierungen mit auffälligen Artefakten zu erzeugen. Darüber hinaus sind diese Methoden rechenintensiv und benötigen mehrere Minuten, um ein VGA-Bild zu stilisieren. Beides soll bei Fastphotostyle nicht der Fall sein.

In der wissenschaftlichen Arbeit A Closed-form Solution to Photorealistic Image Stylization beschreiben die Autoren der Cornell University und Nvidia die Vorgehensweise ihres Algorithmus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  2. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)

Keepo 27. Mär 2018

noch ist es ziemlich eindeutig. die strasse morpht auch ganz gut rum. mit besseren...

eidolon 27. Mär 2018

Stimmt. Aber das Fehlen der erwünschten Software tut es.

Sebbi 27. Mär 2018

Auch in der Readme steht ganz unten ein Link zu dieser Anleitung. So habe ich sie...

xmaniac 27. Mär 2018

Lightroom bietet leider keine Möglichkeit ordentliche C++ Plugins zu schreiben.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /