Abo
  • Services:

Fastcharge: BMW will mit 450 kW laden

Elektroautos werden sich nur durchsetzen, wenn sie in akzeptabler Zeit geladen werden können. BMW erprobt daher mit Partnern die Schnellladung Fastcharge, die mit bis zu 450 kW arbeiten soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Ladesäule von Allego (Symbolbild)
Ladesäule von Allego (Symbolbild) (Bild: Allego)

Industrieunternehmen arbeiten in dem Forschungsprojekt Fastcharge daran, die für das schnelle Laden von Elektroautoakkus notwendige Ladeinfrastruktur zu erforschen und prototypisch umzusetzen. BWM hat die Leitung des Projekts, in dem auch Allego Phoenix Contact E-Mobility sowie Porsche AG und Siemens mitmachen. Gefördert wird das Projekt mit 7,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Erprobt werden sollen Ladeleistungen bis zu 450 kW, was etwa dem Dreifachen der heute an Stromtankstellen maximal verfügbaren Ladeleistung entspricht. Dabei sollen 900 Volt Spannung und 500 Ampere Stromstärke dafür sorgen, dass die Fahrzeuge in weniger als 15 Minuten geladen sind - was extreme Anforderungen an die Technik stellt. Alles muss gekühlt werden, um flexibler Kabel mit kleinem Querschnitt nutzen zu können. Andere Technik würde ein Nutzer kaum heben können. Fastcharge setzt auf das Combined Charging System (CCS). Noch gibt es aber keine Autos, die so starke Ströme verkraften.

Auch automatisierte Anmelde- und Abrechnungsprozesse sollen entwickelt werden. Derzeit ist für Nutzer noch unübersichtlich, welches System sich durchsetzen wird. So müssen mehrere Ladekarten diverser Anbieter genutzt werden, wenn der Elektroautofahrer nicht immer die gleichen Ladepunkte anfährt oder nur zuhause lädt.

Mehr zu den Herausforderungen des High Power Charging gibt es im Golem.de-Artikel Starker Strom aus kühlem Kabel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  2. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. und einen Rabatt von 4,99€ nach dem ersten Knopfdruck erhalten

grumbazor 09. Dez 2017

Kann man für solche Zwecke nicht auch Kondensatoren nehmen? Die bieten sich doch geradezu...

berritorre 06. Dez 2017

Im Grossen und Ganzen gebe ich dir recht, aber hier nicht. Auch die grossen...

berritorre 06. Dez 2017

Naja, wenn du behauptest bei sportlicher Fahrweise unter 5 Litern zu bleiben, dann muss...

KingTobi 06. Dez 2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Erd%C3%B6lraffinerien Stromverbrauch der...

Workoft 06. Dez 2017

Ich lebe in Berlin, unsere Wohnung ist mit 40A abgesichert. Wo gibt's denn weniger als...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /