Abo
  • Services:

Fastcharge: BMW will mit 450 kW laden

Elektroautos werden sich nur durchsetzen, wenn sie in akzeptabler Zeit geladen werden können. BMW erprobt daher mit Partnern die Schnellladung Fastcharge, die mit bis zu 450 kW arbeiten soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Ladesäule von Allego (Symbolbild)
Ladesäule von Allego (Symbolbild) (Bild: Allego)

Industrieunternehmen arbeiten in dem Forschungsprojekt Fastcharge daran, die für das schnelle Laden von Elektroautoakkus notwendige Ladeinfrastruktur zu erforschen und prototypisch umzusetzen. BWM hat die Leitung des Projekts, in dem auch Allego Phoenix Contact E-Mobility sowie Porsche AG und Siemens mitmachen. Gefördert wird das Projekt mit 7,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Erprobt werden sollen Ladeleistungen bis zu 450 kW, was etwa dem Dreifachen der heute an Stromtankstellen maximal verfügbaren Ladeleistung entspricht. Dabei sollen 900 Volt Spannung und 500 Ampere Stromstärke dafür sorgen, dass die Fahrzeuge in weniger als 15 Minuten geladen sind - was extreme Anforderungen an die Technik stellt. Alles muss gekühlt werden, um flexibler Kabel mit kleinem Querschnitt nutzen zu können. Andere Technik würde ein Nutzer kaum heben können. Fastcharge setzt auf das Combined Charging System (CCS). Noch gibt es aber keine Autos, die so starke Ströme verkraften.

Auch automatisierte Anmelde- und Abrechnungsprozesse sollen entwickelt werden. Derzeit ist für Nutzer noch unübersichtlich, welches System sich durchsetzen wird. So müssen mehrere Ladekarten diverser Anbieter genutzt werden, wenn der Elektroautofahrer nicht immer die gleichen Ladepunkte anfährt oder nur zuhause lädt.

Mehr zu den Herausforderungen des High Power Charging gibt es im Golem.de-Artikel Starker Strom aus kühlem Kabel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

grumbazor 09. Dez 2017

Kann man für solche Zwecke nicht auch Kondensatoren nehmen? Die bieten sich doch geradezu...

berritorre 06. Dez 2017

Im Grossen und Ganzen gebe ich dir recht, aber hier nicht. Auch die grossen...

berritorre 06. Dez 2017

Naja, wenn du behauptest bei sportlicher Fahrweise unter 5 Litern zu bleiben, dann muss...

KingTobi 06. Dez 2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Erd%C3%B6lraffinerien Stromverbrauch der...

Workoft 06. Dez 2017

Ich lebe in Berlin, unsere Wohnung ist mit 40A abgesichert. Wo gibt's denn weniger als...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /