Abo
  • Services:
Anzeige
Wiederbeschreibbares Papier: mehr als 20 Mal löschen und neu beschreiben
Wiederbeschreibbares Papier: mehr als 20 Mal löschen und neu beschreiben (Bild: Yin Lab/ UCR)

Farbänderung: Das Papier der Zukunft ist mehrfach beschreibbar

Wiederbeschreibbares Papier: mehr als 20 Mal löschen und neu beschreiben
Wiederbeschreibbares Papier: mehr als 20 Mal löschen und neu beschreiben (Bild: Yin Lab/ UCR)

Drucken, lesen, wegwerfen - mit dieser Biografie eines Textes ist es möglicherweise bald vorbei. Dann heißt es: Papier beschreiben, Text lesen, löschen und das Papier neu beschreiben. Das Verfahren dreht den herkömmlichen Druck allerdings um.

Anzeige

Glas statt Papier, ultraviolettes (UV) Licht statt Tinte: US-Forscher haben das Papier der Zukunft entwickelt. Es wird belichtet, kann gelöscht und wieder beschrieben werden.

Entwickelt wird das System von Forschern der Universität von Kalifornien in Riverside (UCR). Das Geheimnis des Schreibmediums besteht in einer Beschichtung mit einer Redox-Farbe. Diese kann unter bestimmten Umständen ihre Farbe ändern. In diesem Fall wird das Material mit UV-Licht bestrahlt. Anders bei herkömmlichem Druck verschwindet hier die Farbe. Die Bereiche, die den Text bilden, bleiben stehen.

Das Medium ist farbig beschichtet

Das Schreibmedium ist eine beschichtete Platte aus Glas oder Kunststoff. Die Beschichtung gibt es in den Grundfarben Blau, Rot und Grün. Die entsprechenden Farben sind handelsübliche Produkte. Ihnen haben die Wissenschaftler um Yadong Yin Nanokristalle aus Titandioxid sowie das Verdickungsmittel Hydroxyethylcellulose (HEC) zugesetzt.

Wird die Beschichtung mit UV-Licht bestrahlt, verbleicht die Farbe, die Beschichtung wird farblos. Bestehen bleiben die Buchstaben. Diese sind für mehr als drei Tage lesbar. Gelöscht wird ein Text, indem das Medium erhitzt wird. Dann reagiert die Beschichtung mit dem Sauerstoff aus der Luft und erhält ihr ursprüngliches Aussehen zurück. Wird das Schreibmedium auf 115 Grad erhitzt, dauert das Löschen weniger als zehn Minuten. Die Beschichtung soll sich mehr als 20 Mal ohne einen Verlust an Auflösung oder Kontrast löschen und neu beschreiben lassen.

Wiederbeschreibbares Papier soll umweltfreundlicher sein

Im Zuge der Digitalisierung dachten viele, das papierlose Büro werden kommen. Es hat sich aber gezeigt, dass immer noch viele Dokumente ausgedruckt werden. Das wiederbedruckbare Papier könnte da helfen, sagen die Forscher: Es brauche weder Papier noch Tinte und sei deshalb ökologischer. "Besser noch: Unser wiederbeschreibbares Papier ist einfach und günstig herzustellen, es ist weitgehend unschädlich und benötigt nur wenig Energie", sagt Yin.

Derzeit arbeiten die Forscher an mehreren Möglichkeiten, das Schreibmedium zu verbessern: So soll die Wiederbeschreibrate erhöht werden. Ziel sei, das Medium 100 Mal zu löschen und neu beschreiben zu können. Außerdem wollen sie die Haltbarkeit verbessern, so dass Bilder und Text länger als drei Tage lesbar bleiben.

Schließlich suchten sie auch nach einer Möglichkeit, mehrfarbig zu drucken, sagt Yin. Das System könne um weitere Farben ergänzt werden. So solle es möglich sein, wiederbeschreibbares Papier herzustellen, das in verschiedenen Farben bedruckt werden kann.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 06. Dez 2014

Wir sind aber nicht im papierlosen Zeitalter und werde es auch nie sein.

johnsonmonsen 05. Dez 2014

Hallo Bleistiftspitze, Die Absicht des Einsatzes zu Werbezwecken hast Du mir in den Mund...

Bill Carson 05. Dez 2014

Simple Stifte sind also nach gedruckten QR-Codes das nächste Ding, das durch komplizierte...

Bleistiftspitze 05. Dez 2014

Deren Steintafeln sind zwar ähnlich unhandlich, die Texte bleiben aber aussergewöhnlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. twocream, Wuppertal
  4. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. ab 649,90€
  3. 543,73€

Folgen Sie uns
       


  1. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  2. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  3. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  4. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  5. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  6. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  7. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  8. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  9. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  10. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Keine Ethernet-Buchse :~(

    SchmuseTigger | 17:58

  2. Re: Arbeitsspeicher aufrüstbar?

    root666 | 17:56

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:56

  4. Re: 16GB RAM unzeitgemäß

    matzems | 17:54

  5. Wer ahnt hier Zusammenhänge????

    gast22 | 17:53


  1. 17:59

  2. 17:44

  3. 17:20

  4. 16:59

  5. 16:30

  6. 15:40

  7. 15:32

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel