Abo
  • Services:
Anzeige
Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01
Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01 (Bild: Faraday Future)

Faraday Future: Apple verliert Spezialisten für autonomes Fahren

Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01
Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01 (Bild: Faraday Future)

Der Elektroautohersteller Faraday Future hat Apple einen Spitzenwissenschaftler für Bilderkennung und autonome Fahrfunktionen abgeworben. Apple wird nachgesagt, selbst in diesem Bereich zu arbeiten und ein Fahrzeug zu entwickeln.

Der Personalwettbewerb in der Autobranche geht weiter. Das kommende Elektroauto von Faraday Future soll früheren Berichten zufolge mit teilautomatisierten Fahrfunktionen aufwarten können. Für diesen Bereich hat das chinesische Unternehmen nun laut Electrek Bart Nabbe abgeworben. Der Wissenschaftler arbeitete bisher bei Apple im Bereich Special Projects und soll bei Faraday Future den Posten Director Strategic Partnerships bekleiden. Welche strategischen Partnerschaften von ihm gefördert werden sollen, bleibt unklar.

Anzeige

Nabbe gilt als Experte im Bereich autonomes Fahren und Bilderkennung. Er arbeitete rund zehn Jahre am Robotics Institute der Carnegie Mellon University und war danach bei Toyota beschäftigt. Vor kurzem hatte Faraday Future mit Peter Savagian auch den ehemaligen Chef von General Motors' Elektroautosparte abgeworben. Savagian war Chefingenieur beim Elektroauto GM EV1, das 1996 auf den Markt kam.

Faraday zeigte mit dem FF Zero 01 Anfang 2016 auf der CES in Las Vegas sein erstes Konzeptfahrzeug in Form eines Elektrosupersportwagens. Das einsitzige Auto wird von vier Elektromotoren angetrieben, die zusammen eine Leistung von rund 1.000 PS haben. Es müsse vom Fahrer gelenkt werden, solle jedoch die Grundlage für das kommende, teilautomatisierte Fahrzeug sein, berichtet Techcrunch.

Das Chassis des Autos sei variabel, teilte der Hersteller bei der Vorstellung mit. Variable Platform Architecture (VPA) nennt Faraday das Konzept. Die Idee ist, auf dieser Plattform weitere Modelle aufzubauen, etwa einen Pkw oder ein SUV. So könnte beispielsweise die Plattform verlängert werden, damit mehr Akkumodule in den Boden passen.

In Kalifornien hat Faraday die Lizenz Autonomous Vehicle Tester (AVT) erworben, um auf öffentlichen Straßen seine selbststeuernden Funktionen testen zu können. Auch in Michigan sollen von Faraday Future Tests unternommen werden.

Faradays Mutterkonzern ist der chinesische Hersteller Le Eco, Financier des Unternehmens ist der chinesische Milliardär Jia Yueting, der den Streamingdienst Leshi Television gründete. Faraday Future baut für rund eine Milliarde US-Dollar eine Fabrik in Las Vegas. Dort soll 2018 das erste Serienauto vom Band laufen.


eye home zur Startseite
PiranhA 16. Aug 2016

Faraday zielt wohl stärker auf den US-Markt ab. Um dort Strafzölle zu umgehen, müssen die...

Midian 16. Aug 2016

Stimmt - Hauptsache Äpple kommt im Text vor :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze
  3. DomainFactory GmbH, Ismaning
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. (-68%) 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Pocketstar

    Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

  2. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  3. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  4. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  5. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  6. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  7. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  8. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  9. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  10. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: Und was ist daran so sonderlich einegschränkt?

    Klausens | 10:53

  2. Re: Das Spiel wird er verlieren

    Dwalinn | 10:52

  3. Re: Was für ein Risiko denn!?

    Ceryni | 10:51

  4. Re: Was erwarte ich von einem Unternehmen als ITler

    Psy2063 | 10:51

  5. Aus einer Zeit, als AMD / ATI noch...

    budwyzer | 10:51


  1. 11:03

  2. 10:48

  3. 09:59

  4. 09:41

  5. 09:32

  6. 09:26

  7. 09:11

  8. 08:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel