Abo
  • Services:

Far Cry 5: Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt

Nach 19 Tagen haben Cracker bei der PC-Version von Far Cry 5 das DRM überwunden - dabei kam angeblich die neueste Version von Denuvo mit zwei weiteren Systemen zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Cracker haben das DRM von Far Cry 5 geknackt.
Cracker haben das DRM von Far Cry 5 geknackt. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

Eine Crackergruppe namens CPY hat nach eigenen Angaben bei der PC-Version von Far Cry 5 (Test auf Golem.de) die Systeme geknackt, mit denen Hersteller Ubisoft das Actionspiel vor unerlaubter Vervielfältigung schützen wollte. Das ist auch deshalb bemerkenswert, weil Far Cry 5 laut CPY relativ aufwendig gegen derlei Manipulationen am Digital Rights Management (DRM) gesichert ist: Neben Denuvo 5 - nach aktuellem Wissensstand die neueste verfügbare Version - soll wie bei Assassin's Creed Origins auch die Virtualisierungslösung VM Protect zum Einsatz gekommen sein, so die Gruppe in einem Forum.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal

Bei Far Cry 5 hat Ubisoft außerdem Easy Anti Cheat (EAC) verwendet. Diese bei vielen Games verwendete, vom schwedischen Entwicklerstudio Kamu Games programmierte Software ist primär zum Schutz vor Betrugsversuchen in Multiplayerpartien gedacht, sie bietet aber auch Kopierschutzfunktionen. Je nach Zählweise kann man übrigens noch das eher simple DRM von den Portalen Uplay und Steam als vierte und fünfte Hürde für Vervielfältigungen dazurechnen.

Die Systeme haben bei Far Cry 5 genau 19 Tage gehalten - das Spiel wurde am 27. März 2018 weltweit veröffentlicht. Für Ubisoft und die Entwicklerteams in Toronto und Montreal dürfte diese kurze Zeitspanne schmerzhaft sein: Derzeit verkauft sich das Actionspiel noch sehr gut, die PC-Version steht weit oben in den Charts auf Steam.

Es wird interessant sein zu sehen, ob das Programm in den nächsten Wochen auffällig weniger nachgefragt wird. Nach Angaben von Ubisoft hatte Far Cry 5 in der ersten Woche mit 310 Millionen US-Dollar den zweithöchsten Umsatz in der Firmengeschichte erzielt (auf Platz 1 steht The Division). Laut einer Schätzung der Marktforschungsfirma Jeffries Group sollen über alle Plattformen hinweg rund 5 Millionen Exemplare einen Käufer gefunden haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 19,99€
  3. 39,99€
  4. 1,29€

MrReset 18. Apr 2018 / Themenstart

Also Mods gibt es auch ohne STEAM ohne Ende, z.B. auf nexusmods oder Moddb. Da wird auch...

0xDEADC0DE 18. Apr 2018 / Themenstart

Mein Favorit war früher immer SoftICE, der schlägt alle anderen. Gibt es den noch?

Korschan 18. Apr 2018 / Themenstart

Im anderen Thread beschwert sich der TE das FarCry nicht gecrackt wurde, sondern das ein...

floziii 17. Apr 2018 / Themenstart

Klar, sowas wie das deutsche Abmahnwesen gibt es nicht überall. Ältere Filme, Serien und...

eXXogene 17. Apr 2018 / Themenstart

Nochmal zum mitlesen, Denuvo ist nicht gecrackt, sondern wird mit einem Loader...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /