Abo
  • Services:

Far Cry 4: Gefängnisflucht ohne Waffen

Das Abenteuer in der Welt von Kyrat geht weiter: Ubisoft hat eine weitere Erweiterung für Far Cry 4 veröffentlicht, in der Spieler im Solo- oder im Koopmodus eine Flucht aus dem Gefängnis bewältigen müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Far Cry 4: Flucht aus dem Durgesh-Gefängnis
Far Cry 4: Flucht aus dem Durgesh-Gefängnis (Bild: Ubisoft)

Ubisoft hat eine weitere Downloaderweiterung für Far Cry 4 veröffentlicht. Das Addon trägt den Titel Flucht aus dem Durgesh-Gefängnis und ist für Einzelspieler und Koop-Teams gleichermaßen geeignet. Spieler erwachen, nachdem sie in dem Gefängnis gefoltert wurden, ohne Waffen in der Welt in dem fiktiven Staat Kyrat aus dem Hauptprogramm. Dort müssen sie innerhalb einer begrenzten Zeit den rettenden Fluchtpunkt erreichen, wo schon die Verbündeten warten.

Stellenmarkt
  1. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald
  2. über duerenhoff GmbH, Hanau

Natürlich findet der Spieler nach und nach seine Waffen wieder und verbessert auch seine Ausrüstung, bevor es in das vorerst letzte Gefecht gegen die feindlichen Streitkräfte geht. Eine kleine Besonderheit ist, dass der Spieler pro Herausforderung nur über ein Leben verfügt. Wer ins Gras beißt, muss also die gesamte Mission wiederholen.

Flucht aus dem Durgesh-Gefängnis ist für Besitzer von Far Cry 4 ab sofort auf Xbox Live und für Windows-PC verfügbar, am 14. Januar 2015 erscheint es im Playstation Network. Die Erweiterung ist Bestandteil des Season-Pass, der für rund 30 Euro erhältlich ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)

Jim1985 14. Jan 2015

Das Spiel hat insgesamt 3 Enden! Je nachdem wie man sich bei einigen Missionen...

Anonymer Nutzer 14. Jan 2015

Da hat Elgareth natürlich recht. Man kann Dinge oftmals gleich mehrfach erweitern.^^


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /