Abo
  • Services:

Familienmediathek: Google lässt gekaufte Play-Store-Inhalte teilen

Mit der neuen Familienmediathek können gekaufte Inhalte in Googles Play Store jetzt mit bis zu sechs Familienmitgliedern geteilt werden. Die Familie kann auch über eine gemeinsame Kreditkarte einkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Per Schieberegler lassen sich einzelnen Inhalte teilen.
Per Schieberegler lassen sich einzelnen Inhalte teilen. (Bild: Google)

Google hat mit der Familienmediathek eine neue Funktion für seinen Play Store vorgestellt. Gekaufte Inhalte lassen sich mit bis zu sechs Familienmitgliedern teilen, ohne dass weitere Kosten entstehen. So können Eltern beispielsweise gekaufte Fernsehserien mit ihren Kindern teilen.

Apps, Bücher und Filme können gemeinsam genutzt werden

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Dabei kann für jeden einzelnen Artikel bestimmt werden, ob er geteilt werden soll oder nicht. Dies geschieht in der Übersicht der jeweiligen App, des Filmes oder des Buches über einen kleinen Schiebeschalter. Dementsprechend kann auch eingestellt werden, dass bestimmte Inhalte mit den anderen nicht geteilt werden.

Die Familienmitglieder werden über den Play Store eingeladen, anschließend können sie auf geteilte Inhalte zugreifen. Auch die Bezahlung von Artikeln hat Google in die Familienmediathek eingebunden. Die Kreditkarte des Familienadministrators kann von allen Mitgliedern der Gruppe genutzt werden, falls sie als Zahlungsmethode für die ganze Familie festgelegt wurde.

Absicherung für gemeinsam genutzte Kreditkarte

Um abzusichern, dass Kinder nicht unbemerkt mit der Kreditkarte auf Einkaufstour gehen, ist bei Teilnehmern zwischen 13 und 17 Jahren die Freischaltung des Familienadministrators notwendig. Eine Quittung per E-Mail erhält der Administrator bei jedem Kauf eines Familienmitglieds. Einkäufe über eigene Kreditkarten der Gruppenmitglieder sind ebenfalls weiterhin möglich.

Die Familienmediathek soll Google zufolge innerhalb der nächsten Tage unter anderem auch in Deutschland eingerichtet werden. Österreich und die Schweiz tauchen in der Liste der verfügbaren Länder nicht auf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Zony86 30. Jul 2016

Und dir kam nie die Idee, dass ein anderes Familienmitglied die Spiele kaufen könnte?

odoggy 29. Jul 2016

Habe eine KK bereits hinterlegt. Kann diese beim Anlegen des Familien Accounts aber auch...

Mingfu 29. Jul 2016

Nein. Punkt 5.4 der Vereinbarung für den Entwicklervertrieb sagt: Sie erteilen den...

Marentis 29. Jul 2016

Da will ich Dir wirklich nicht widersprechen, denn die Formulierung im deutschsprachigen...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /