Abo
  • Services:
Anzeige
Per Schieberegler lassen sich einzelnen Inhalte teilen.
Per Schieberegler lassen sich einzelnen Inhalte teilen. (Bild: Google)

Familienmediathek: Google lässt gekaufte Play-Store-Inhalte teilen

Per Schieberegler lassen sich einzelnen Inhalte teilen.
Per Schieberegler lassen sich einzelnen Inhalte teilen. (Bild: Google)

Mit der neuen Familienmediathek können gekaufte Inhalte in Googles Play Store jetzt mit bis zu sechs Familienmitgliedern geteilt werden. Die Familie kann auch über eine gemeinsame Kreditkarte einkaufen.

Google hat mit der Familienmediathek eine neue Funktion für seinen Play Store vorgestellt. Gekaufte Inhalte lassen sich mit bis zu sechs Familienmitgliedern teilen, ohne dass weitere Kosten entstehen. So können Eltern beispielsweise gekaufte Fernsehserien mit ihren Kindern teilen.

Anzeige

Apps, Bücher und Filme können gemeinsam genutzt werden

Dabei kann für jeden einzelnen Artikel bestimmt werden, ob er geteilt werden soll oder nicht. Dies geschieht in der Übersicht der jeweiligen App, des Filmes oder des Buches über einen kleinen Schiebeschalter. Dementsprechend kann auch eingestellt werden, dass bestimmte Inhalte mit den anderen nicht geteilt werden.

Die Familienmitglieder werden über den Play Store eingeladen, anschließend können sie auf geteilte Inhalte zugreifen. Auch die Bezahlung von Artikeln hat Google in die Familienmediathek eingebunden. Die Kreditkarte des Familienadministrators kann von allen Mitgliedern der Gruppe genutzt werden, falls sie als Zahlungsmethode für die ganze Familie festgelegt wurde.

Absicherung für gemeinsam genutzte Kreditkarte

Um abzusichern, dass Kinder nicht unbemerkt mit der Kreditkarte auf Einkaufstour gehen, ist bei Teilnehmern zwischen 13 und 17 Jahren die Freischaltung des Familienadministrators notwendig. Eine Quittung per E-Mail erhält der Administrator bei jedem Kauf eines Familienmitglieds. Einkäufe über eigene Kreditkarten der Gruppenmitglieder sind ebenfalls weiterhin möglich.

Die Familienmediathek soll Google zufolge innerhalb der nächsten Tage unter anderem auch in Deutschland eingerichtet werden. Österreich und die Schweiz tauchen in der Liste der verfügbaren Länder nicht auf.


eye home zur Startseite
Zony86 30. Jul 2016

Und dir kam nie die Idee, dass ein anderes Familienmitglied die Spiele kaufen könnte?

odoggy 29. Jul 2016

Habe eine KK bereits hinterlegt. Kann diese beim Anlegen des Familien Accounts aber auch...

Mingfu 29. Jul 2016

Nein. Punkt 5.4 der Vereinbarung für den Entwicklervertrieb sagt: Sie erteilen den...

Marentis 29. Jul 2016

Da will ich Dir wirklich nicht widersprechen, denn die Formulierung im deutschsprachigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Digital Ratio GmbH, Eschborn
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Dataport, Hamburg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spectre

    Neuer Microcode für Haswell und Broadwell ist fast fertig

  2. Konfigurator

    Tesla mit neuen Optionen für das Model 3

  3. Body Cardio

    Nokia macht intelligente Waage etwas dümmer

  4. Luxuslimousine

    Jaguar XJ - die Katze wird elektrisch

  5. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  6. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  7. Sonic Forces

    Offenbar aktuelle Version von Denuvo geknackt

  8. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  9. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  10. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Und wieviel langsamer ist Haswell mit dem Microcode?

    ffx2010 | 08:57

  2. Zwei binäre Optionen

    chriso | 08:55

  3. Re: Einfachere Innenausstattung?

    Niaxa | 08:55

  4. Warum baut die GEZ das nicht aus?

    Lore | 08:52

  5. Re: "die Fläche eines halben Fußballfeldes"

    M.P. | 08:50


  1. 08:51

  2. 07:41

  3. 07:28

  4. 07:18

  5. 18:19

  6. 17:43

  7. 17:38

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel