• IT-Karriere:
  • Services:

Faltbares Smartphone: Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam

Spezielle Fasern in Samsungs Galaxy Z Flip sollen verhindern, dass kleine Staubpartikel durch das Gelenk in das Gehäuse des faltbaren Smartphones eindringen. Dieses Prinzip scheint seine Grenzen zu haben, wie ein - zugegebenermaßen extremer - Test von iFixit zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Tüte voll Galaxy Z Flip und Puder
Eine Tüte voll Galaxy Z Flip und Puder (Bild: iFixit)

Die Bastler von iFixit haben das faltbare Smartphone Galaxy Z Flip von Samsung auseinandergenommen. Vorher wurde das Gerät auf seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Staub getestet: Das iFixit-Team hat das Galaxy Z Flip in eine Tüte mit einem sehr feinen violetten Pulver gesteckt und kräftig geschüttelt.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Hintergrund des Tests ist Samsungs Behauptung, längs am Gelenk angebrachte Fasern würden das Eindringen von Staub erschweren. Auf diese Weise sollen vergleichbare Probleme, die mit der ersten Generation des Galaxy Fold aufgetreten sind, vermieden werden.

Nachdem das iFixit-Team das Galaxy Z Flip wieder aus der Staubtüte genommen hat, war das Gelenk so sehr mit dem feinen Material verstopft, dass sich das Smartphone nur mit Gewalt aufklappen ließ. Dass das Galaxy Z Flip explizit nicht staubresistent und wasserdicht ist, hat Samsung selbst erwähnt - und weist darauf nochmals hin, wenn das Smartphone gestartet wird. Insofern ist es nicht überraschend, dass das Gerät nach einem Bad in einem extrem feinen Puder nicht mehr funktioniert.

Als Alltagstest taugt das Szenario von iFixit nicht, es sei denn, ein Nutzer wirft sein Smartphone in eine Tüte Mehl und schüttelt diese. Interessant ist allerdings das, was das Team beim Öffnen des Galaxy Z Flip vorfindet: Überall im Inneren des Gehäuses finden sich Spuren des violetten Pulvers, unter anderem verstärkt an den Lautsprecheröffnungen und besonders am Gelenk. Die Fasern, die eigentlich Staub abhalten sollen, sind hingegen relativ staubfrei.

  • Das ausgebaute Gelenk des Galaxy Z Flip ist voll mit dem feinen Pulver. (Bild: iFixit)
  • Überall im Gehäuse sind Spuren des Puders zu finden. (Bild: iFixit)
  • Die Bastler von iFixit haben das Galaxy Z Flip in eine Tüte mit feinem, violettem Pulver gesteckt. (Bild: iFixit)
Die Bastler von iFixit haben das Galaxy Z Flip in eine Tüte mit feinem, violettem Pulver gesteckt. (Bild: iFixit)

Das impliziert, dass es andere, ungeschützte Öffnungen beim Galaxy Z Flip gibt, die Staub hereinlassen können. Über die Zeit ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich trotz der Fasern Staub im Gehäuse des Smartphones ansammelt - die Wirksamkeit des Schutzes darf angezweifelt werden. Inwieweit das Galaxy Z Flip im Alltag Staub aus dem Innenraum fernhalten kann, werden aber erst die langfristigen Erfahrungen der Nutzer zeigen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 15,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...

onek24 20. Feb 2020

Also quasi wie mit nahezu jeder anderen neuen Technik? Nimm mal das erste Smartphone...

onek24 20. Feb 2020

+1 Sehe das genauso. Zum Verbraucherschutz rennen zu wollen um zu behaupten, man...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
    Elektrisches Carsharing
    We Share bringt den ID.3 nach Berlin

    Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
    2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
    3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

      •  /