• IT-Karriere:
  • Services:

Faltbares Smartphone: Motorola bringt Razr im Februar auf den Markt

Es gibt einen Termin für die Markteinführung des Motorola Razr: Am 6. Februar soll das faltbare Smartphone erscheinen - der Verkauf ist damit um einen Monat verschoben worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola Razr
Motorola Razr (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Vorverkauf für das Motorola Razr der neuen Generation soll am 26. Januar 2020 starten. Das gab der US-Mobilfunkbetreiber Verizon bekannt, der das Smartphone als einziger Mobilfunknetzbetreiber in den USA verkauft. Ansonsten soll es das Razr-Smartphone direkt bei Motorola geben - jedenfalls in den USA. Die Auslieferung der Bestellungen soll am 6. Februar 2020 erfolgen. Der Preis bleibt unverändert bei 1.500 US-Dollar. In Deutschland soll das Falt-Smartphone im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen. Der Termin wurde seitdem nicht näher bestimmt.

Stellenmarkt
  1. DGD-Stiftung, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Eigentlich sollte der Vorverkauf des neuen Razr-Modells in den USA noch Ende 2019 beginnen, der Termin wurde aber wenige Tage davor auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Auslieferung sollte dann im Januar 2020 erfolgen. Die verzögerte Markteinführung wurde mit einer zu hohen Nachfrage nach dem Klapp-Smartphone mit faltbarem Display begründet.

Demnach sollten Zulieferer nicht in der Lage gewesen sein, eine ausreichende Produktion zu sichern. Motorola sprach davon, den Vorverkauf und den Verkauf anzupassen, um der Nachfrage besser zu entsprechen. Der Vorgang war ungewöhnlich: Normalerweise haben Hersteller kein Problem damit, wenn ein Produkt zum Start aufgrund der hohen Nachfrage schnell ausverkauft ist.

Markt für faltbare Smartphones ist am Anfang

In Deutschland gibt es nach wie vor nur das Galaxy Fold von Samsung zu kaufen. Huawei bietet sein Mate X nur in Asien an. Wann das Mate X nach Europa kommt, ist unklar, zumal Huawei mit dem noch geltenden US-Boykott zu kämpfen hat und das Gerät nicht mit den Google-Diensten verkaufen könnte.

Im Hands-on zum Motorola Razr urteilte Golem.de, dass damit ein Gerät mit einem für uns interessanten Format erscheine: Zwar müssen wir das Razr wie das Galaxy Fold für die Nutzung immer aufklappen, dank der Konstruktion erhalten wir im zusammengeklappten Zustand aber ein kompaktes und leicht zu verstauendes Gerät. Dieses Konzept halten wir für besser als das des Galaxy Fold.

Der Klappmechanismus des Razr packt nicht ganz so fest zu wie der des Galaxy Fold. Von Vorteil finden wir, dass der Bildschirm des Razr keinen störenden Falz in der Mitte hat; dafür müssen sich Nutzer an einen minimalen Winkel nach dem Aufklappen gewöhnen - uns hat das nicht gestört.

Bezüglich der Langlebigkeit des Klappmechanismus haben wir beim Razr größere Bedenken als beim Galaxy Fold: Staubpartikel können möglicherweise in den Klappmechanismus und unter das Display eindringen. Da wir nicht wissen, wie der Mechanismus genau aufgebaut ist, können wir das Risiko einer Beschädigung nicht verlässlich einschätzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fallout Bombs Drop Event (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year...
  3. (u. a. be quiet! PURE BASE 600 Window Tower-Gehäuse für 74,90€, Sharkoon QuickStore Portable...
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...

genussge 23. Jan 2020

Samsung hatte ja seine Problemchen...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /