Faltbares Smartphone: Huawei will verbessertes Mate X auf MWC 2020 zeigen

Eine zweite Version von Huaweis Smartphone mit faltbarem Display wird einen besseren Bildschirm, ein leistungsfähigeres SoC und ein überarbeitetes Scharnier haben. Das aktualisierte Mate X soll nach Angaben von Huaweis Smartphone-Chef Richard Yu auf dem MWC 2020 vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Version des Mate X von Huawei
Die erste Version des Mate X von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Huaweis Smartphone mit faltbarem Display Mate X ist erst vor kurzem in China in den Handel gekommen, allerdings spricht Consumer-Business-Chef Richard Yu bereits von der aktualisierten Version des Gerätes: Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2020 soll ein neues Modell vorgestellt werden, wie die französische Webseite Frandroid im Gespräch mit dem Manager erfuhr.

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für die Digitalisierung im Rettungsdienst (4. QE)
    Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, München
  2. Mitarbeiter/in (m/w/d) IT-Infrastrukturen
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald
Detailsuche

Entsprechende Anzeichen für eine überarbeitete Version des Mate X gab es bereits im August 2019. Die verzögerte Entwicklungszeit des Smartphones soll dazu geführt haben, dass Huawei sich bereits zu diesem Zeitpunkt für ein Update entschieden haben soll.

Die neue Version soll ein verbessertes Display, ein leistungsfähigeres SoC sowie ein überarbeitetes Scharnier haben. Der Bildschirm soll kratzfester als der des aktuell in China erhältlichen Modells sein, das wie das Galaxy Fold und das Motorola Razr ein empfindliches Display aus Kunststoff hat. Bei Huaweis Gerätedesign liegt der faltbare Bildschirm immer auf der Außenseite des Smartphones, was ihn sehr anfällig für Kratzer macht.

Kirin 990 als SoC

Als SoC könnte der aus Huaweis eigener Produktion stammende Kirin 990 zum Einsatz kommen, der schon in der Mate-30-Serie verbaut wird. Genauere Angaben dazu machte Richard Yu während seines Gesprächs mit Frandroid aber offenbar nicht.

In dem Gespräch stellte Yu auch die Verfügbarkeit des Mate X in Europa in Aussicht, ohne jedoch zu spezifizieren, ob es sich um das erste oder das zweite Modell handeln wird. Seiner Aussage zufolge soll das Mate X im ersten Quartal 2020 in Europa veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Datenschutz: Doctolib-App gab sensible Daten an Facebook weiter
    Datenschutz
    Doctolib-App gab sensible Daten an Facebook weiter

    Bei Suchen in der Doctolib-App nach einem Arzt oder einer Behandlung sind die Daten an Facebook und Outbrain übermittelt worden.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Eworker 05. Jan 2020

Das Problem sieht man ganz gut im Video. Egal wie vorsichtig man auf- und zuklappt, man...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /