Abo
  • Services:

Faltbarer Bildstabilisator: Gopros Karma-Drohne funktioniert auch als Selfie-Stick

Gopro hat mit der Karma seine erste Drohne vorgestellt. Der Quadcopter verfügt über eine stabilisierte Kamerahalterung, die abgenommen und an einem Selfie-Stick am Boden weiterverwendet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Gopro Karma
Gopro Karma (Bild: Gopro)

Die Gopro Karma wird mit einem Controller geflogen, der über einen fest eingebauten Touchscreen verfügt. Der Quadcopter lässt sich zusammenfalten, um besser in einem speziellen Rucksack transportiert werden zu können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Die Drohne ist mit einem abnehmbaren Gimbal ausgerüstet, der für die Bildstabilisierung der angesteckten Gopro sorgt. Neben den beiden neuen Gopro Hero 5 und Hero 5 Session lässt sich auch die ältere Hero 4 Generation mit der Karma fliegen. Die motorbetriebene Bildstabilisierungseinheit lässt sich abnehmen und auf den mitgelieferten Karma-Grip aufstecken. Der Stab kann auch am Boden genutzt werden, um die Bewegungen des Nutzers auszugleichen. Er ermöglicht auch die Steuerung der Kamera selbst.

  • Gopro Karma (Bild: Gopro)
  • Gopro Karma (Bild: Gopro)
  • Gopro Karma (Bild: Gopro)
  • Gopro Karma (Bild: Gopro)
  • Gopro Karma Grip (Bild: Gopro)
  • Rucksack für die Gopro Karma (Bild: Gopro)
Gopro Karma (Bild: Gopro)

Die Karma wird mit einem Controller gesteuert, der an die Bedieneinheit einer Spielkonsole erinnert. Anders als bei den meisten Hobbydrohnen wird bei der Gopro Karma aber kein Smartphone oder Tablet an die Fernsteuerung gesteckt. Diese verfügt über einen eigenen Touchscreen.

Die Karma soll ab dem 23. Oktober 2016 in zwei unterschiedlichen Paketen erhältlich sein. Ohne Gopro-Kamera kostet sie 870 Euro, mit der neuen Hero 5 Black 1.200 Euro. Weitere technische Daten wie die Flugreichweite oder die Akkulaufzeit gab Gopro bisher nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 8,49€
  3. 24,99€
  4. 1,29€

Bouncy 22. Sep 2016

Auch für Privatleute gilt, dass die flexiblere Kamera die bessere Kamera ist, was nützt...

egal 20. Sep 2016

Also wenn Sie sowas nicht mal kann, wäre das echt schwach, vor allem wenn man den Preis...

Bouncy 20. Sep 2016

...oder weniger Todesmutige, die da einfach hochwandern und nette Bilder machen wollen...

M.P. 20. Sep 2016

Eine Kamera-Drohne "Karma-Drohne" zu nennen ... Aber bei Garmin hieße sie bestimmt...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /