Falt-Smartphone: Samsung präsentiert aktualisiertes Galaxy Z Flip

Die neue Version von Samsungs Galaxy Z Flip hat ein besseres SoC und unterstützt 5G.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Galaxy Z Flip mit 5G-Unterstützung
Das neue Galaxy Z Flip mit 5G-Unterstützung (Bild: Samsung)

Samsung hat eine neue Version seines Smartphones Galaxy Z Flip vorgestellt. Das Gerät mit faltbarem Display kommt mit 5G-Unterstützung auf den Markt. Das erste Modell beherrscht maximal LTE, da es einen Snapdragon 855 Plus ohne 5G-Modem verwendet.

Stellenmarkt
  1. Cloud-Integrationsspezialist / Systemadministrator (m/w/d)
    Harzwasserwerke GmbH, Hildesheim
  2. Senior IT Architect Storage (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
Detailsuche

Das neue Galaxy Z Flip beherrscht Sub6 5G sowie Cat20-LTE. Möglich wird das durch die Verwendung eines neuen Chipsatzes: In der neuen Version des Gerätes kommt Qualcomms Snapdragon 865 Plus mit integriertem 5G-Modem zum Einsatz, die übertaktete Version des herkömmlichen Snapdragon 865 mit einer Taktrate von 3,091 GHz.

Die restliche Hardware entspricht dem ersten Galaxy Z Flip: Auch das neue Gerät hat einen 6,7 Zoll großen AMOLED-Bildschirm, der sich in der Mitte falten lässt. Dadurch ist das Smartphone zusammengeklappt verhältnismäßig klein. Auf der Außenseite ist wieder ein 1,05 Zoll kleines Zusatzdisplay eingebaut, auf dem Nutzer unter anderem Informationen zu eingehenden Benachrichtigungen ablesen können.

Kamera und weitere Hardware wie beim ersten Modell

Auch an der Kameraausstattung hat Samsung nichts geändert: Die Frontkamera hat 10 Megapixel, auf der Rückseite ist eine Dualkamera mit zwei 12-Megapixel-Sensoren verbaut. Die Hauptkamera können Nutzer für Selbstporträts verwenden, das kleine Außendisplay dient dann als Sucher.

Samsung Galaxy Z Flip (17,03 cm) 256 GB interner Speicher, 8 GB RAM, Dual SIM, Deutsche Version, mirror black
Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Test von Golem.de zeigte sich das erste Galaxy Z Flip zwar durchaus innovativ, das Klapphandy-Konzept aus den 1990er Jahren halten wir aber mittlerweile für nicht mehr alltagstauglich. Im Test hat uns das ständige Auf- und Zuklappen genervt: Ein Smartphone im Jahr 2020 wird bei vielen Nutzern schlichtweg öfters verwendet als das Klapphandy in den 90ern, da die heutigen Geräten deutlich mehr können.

Die neue Version des Galaxy Z Flip soll am 7. August 2020 in mattem Bronze und Schwarz auf den Markt kommen. Einen Preis hat Samsung noch nicht genannt; das erste Modell kam für 1.480 Euro in den Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. Gif-Anbieter: Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden
    Gif-Anbieter
    Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden

    Die Übernahme des Gif-Dienstes Giphy soll Konkurrenten von Facebook, Instagram und Co. unter Druck setzen, argumentiert die britische Kartellbehörde.

  3. Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele & 30% auf MSI-Laptops • AOC 31,5" Curved WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MM • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook ext. HDD 18TB 329€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /