Falt-Display: Apple soll an faltbarem iPhone arbeiten

Insidern zufolge soll auch Apple die Arbeit an einem faltbaren iPhone begonnen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nicht faltbar: die aktuellen iPhones
Nicht faltbar: die aktuellen iPhones (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Nachdem unter anderem Huawei, Motorola und Samsung bereits mehrere Generationen an Smartphones mit faltbaren Displays auf den Markt gebracht haben, soll nun auch Apple an einem derartigen Gerät arbeiten. Wie Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtet, soll Apple momentan Tests mit faltbaren Displays durchführen.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Inhouse IT - Consultant (m/w/d)
    Nordwest Industrie Group GmbH, Bundesweit
  2. Softwareentwickler C# Laborgeräte (Partikelmesstechnik) (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan
Detailsuche

Das Projekt geht aktuell offenbar nicht über das eigentliche Display hinaus. Den Prototyp eines iPhones mit entsprechendem Bildschirm soll es noch nicht geben. Entsprechend ist auch noch völlig unklar, wann und ob Apple überhaupt ein entsprechendes Gerät auf den Markt bringen wird.

Den Insidern zufolge sollen die Apple-Ingenieure mit einem Display arbeiten, das wie bei Huawei, Motorola und Samsung ein Scharnier auf der Rückseite hat - es handelt sich also um einen echten faltbaren Bildschirm. Microsoft hat mit dem Duo hingegen ein Gerät auf den Markt gebracht, bei dem zwei Bildschirme mit einem Scharnier verbunden sind. Dies scheint für Apple keine Option zu sein.

Apple könnte Entwicklung der Technik abwarten

Dass Apple nicht zeitgleich mit der Konkurrenz ein Smartphone mit faltbarem Display auf den Markt bringt, war zu erwarten. Das Unternehmen hat den Ruf, tendenziell mit neuen Technologien länger zu warten, sie dann aber recht gut umzusetzen. Dass Warten bei faltbaren Displays eine gute Idee sein könnte, zeigen die bisherigen Geräte, die unter anderem Probleme mit der Widerstandsfähigkeit des Display-Materials haben.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dem Bloomberg-Bericht zufolge plant Apple für seine iPhones im Jahr 2021 nur leichte Verbesserungen. Entsprechend soll es sich um S-Modelle handeln. Den Gerüchten zufolge soll Apple an einem Display-Fingerabdrucksensor arbeiten. Angesichts der weltweiten Coronapandemie ist es für viele Nutzer mühsam, ihre iPhones biometrisch zu entsperren: Die aktuellen Modelle haben nur noch einen Gesichts-Scanner, aber keinen Fingerabdrucksensor mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /