Abo
  • Services:
Anzeige
Paperfold
Paperfold (Bild: Queen's University)

Falt-Bildschirm: Paperfold - das Formwandler-Smartphone

Forscher haben ein Smartphone mit ausklappbaren Bildschirmen aus elektronischem Papier entwickelt. Die Displays sind abnehmbar und können aus einem Smartphone ein Mini-Notebook oder eine digitale Landkarte machen.

Anzeige

Paperfold heißt das Smartphone-Konzept, das Wissenschaftler an der Queen's-Universität in Kanada entwickelt haben. Der Name ist Programm, denn die Bildschirme, deren Technik auch im Amazon Kindle verwendet wird, erinnern wirklich ein wenig an Papier. Von diesen Displays mit E-Ink-Technik besitzt das Paperfold gleich drei Stück. Sie lassen sich übereinanderlegen, ausklappen oder gar trennen.

Die Forscher haben mehrere Anwendungen im Sinn, die sich mit diesem faltbaren Smartphone realisieren lassen. So können zwei der Segmente so zusammengesetzt werden, dass sie eine Minitastatur und einen Bildschirm ähnlich wie bei einem Notebook darstellen. Werden alle drei Bildschirme verbunden, könnte der Anwender sie zum Beispiel als eine digitale Landkarte verwenden. Die Displays können auch in Dreiecksform verbunden werden, um beispielsweise in die 3D-Ansicht von Google Earth zu wechseln.

  • Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)
  • Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)
  • Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)
  • Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)
  • Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)
  • Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)
Paperfold (Bild: Queen’s University Human Media Lab)

Das Paperfold erkennst selbst, wie die Bildschirme miteinander verbunden sind, und wechselt automatisch die Funktion. Der Anwender muss also nicht mehr selbst die passende App starten.

Ob die Forscher das Paperfold-Konzept zur Serienreife bringen oder sich ein Hersteller dafür interessiert, ist nicht bekannt. Das Human Media Lab (HML) an der Queen's-Universität hat das Konzept auf dem Kongress ACM CHI 2014 im kanadischen Toronto vorgestellt.


eye home zur Startseite
edgario 02. Mai 2014

Ich sehe hier nur weiter Teile die dann sehr schnell kaputt gehen werden

igor37 02. Mai 2014

Wenn man dann bei jedem Bildschirm was anderes geöffnet haben kann bin ich auch dafür...

der_wahre_hannes 02. Mai 2014

Du willst also "ordentlich Holz vor der Hüttn"? *SCNR* Mein Link zu XKCD sollte...

Tuxianer 02. Mai 2014

Weil Rollen das Biegen des Displays selbst erforderlich macht, während das aktuell...

Kasabian 02. Mai 2014

Bei einer Landkarte, wenn man wiesst wohin man will, mal so im Vergleich. Lohnt sich das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Ich tippe daher mir egal...

    css_profit | 20:35

  2. Re: Online Gängelung

    css_profit | 20:34

  3. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    narfomat | 20:29

  4. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 20:27

  5. Re: "offensichtlich strafbare Inhalte"

    btrbtr | 20:20


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel