Abo
  • IT-Karriere:

Falscher Bachelor-Titel: Yahoo feuert Konzernchef Scott Thompson

Yahoo hat Scott Thompson entlassen, der sich mit einem falschen Bachelor-Titel in Computerwissenschaften geschmückt hatte. Mit ihm geht auch ein größerer Teil des Aufsichtsrats des angeschlagenen Internetunternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,
In Erklärungsnot: Yahoo-Chef Scott Thompson
In Erklärungsnot: Yahoo-Chef Scott Thompson (Bild: Yahoo)

Yahoo-Chef Scott Thompson ist nach der Enthüllung über seinen falschen Bachelor-Titel in Computerwissenschaften entlassen worden. Das gab das Unternehmen am 13. Mai 2012 bekannt. Thompson wird das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen

Interims-Chef wird Ross Levinsohn. Auch die Aufsichtsratsspitze wird ausgetauscht: Fred Amoroso übernimmt die Führung des Kontrollgremiums von Roy Bostock.

Thompson hatte sich bereits in offiziellen Lebensläufen in seiner Zeit als Paypal-Chef bei eBay mit dem falschen Titel geschmückt. Yahoo sprach erst von einem "ungewollten Fehler".

Aufgedeckt hatte dies der Yahoo-Großaktionär Daniel Loeb. Er ist Chef des Anlageberaters Thirdpoint, der 5,8 Prozent der Aktien von Yahoo besitzt. In einem Brief an die Aktionäre forderte Loeb später den Rücktritt von Thompson und drohte andernfalls mit einer Klage.

Yahoo habe sich jedoch mit Thirdpoint geeinigt, erklärte das Unternehmen. Drei Vertreter des Beraterunternehmens ziehen am 16. Mai 2012 in den Aufsichtsrat von Yahoo ein: Loeb, Harry J. Wilson und Michael J. Wolf. Ausscheiden werden dafür Bostock und Thompson, zusammen mit Patti Hart, VJ Joshi, Arthur Kern und Gary Wilson.

Yahoo steht seit der Entlassung von Konzernchefin Carol Bartz im September 2011 zum Verkauf. Trotz eines Wachstums des Marktes für Onlinewerbung um knapp 20 Prozent jährlich gelang Bartz keine Umsatzsteigerung. Übergangsweise führte Finanzchef Tim Morse das Unternehmen. Erst im Januar 2012 wurde mit Thompson ein Nachfolger gefunden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 4,32€
  3. 3,74€
  4. (-75%) 3,75€

morecomp 24. Jul 2012

Ich weiß zwar was du meinst aber dein Brain bemisst sich nicht durch schnelles...

derImmerRechtHa... 15. Mai 2012

Also Betrug ist nun eben Betrug. Wenn akademische Titel geschützt sein sollen, muss man...

Anonymer Nutzer 14. Mai 2012

und man muss das immer dran hängen, dass ersichtlich ist, dass es sich um einen...

Endwickler 14. Mai 2012

Das wäre mal supi.

Endwickler 14. Mai 2012

Wenn es um Mitarbeitersuche, sind Personalangestellte ohne eigene Verantwortung und sie...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /