• IT-Karriere:
  • Services:

Fallout & Co: Microsoft kann mit Bethesda durchstarten

Die Kartellbehörden haben der Übernahme von Bethesda zugestimmt. Nun wird es spannend: Noch im März 2021 soll es Neuigkeiten geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bethesda-Maskottchen auf der E3 2018
Bethesda-Maskottchen auf der E3 2018 (Bild: Christian Petersen/Getty Images)

Nach dem Okay durch die nordamerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat nun auch die EU-Kommission der Übernahme des Entwicklerstudios Bethesda durch Microsoft zugestimmt. Bis Juni 2021 soll die Akquisition vollständig abgeschlossen sein.

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Microsoft hatte den Kauf für rund 7,5 Milliarden US-Dollar im September 2020 bekanntgegeben. Bethesda soll bis auf Weiteres als eigenständiges Unternehmen erhalten bleiben, Entlassungen oder größere Umstrukturierungen in der 2.500 Personen starken Belegschaft sollen momentan nicht geplant sein.

Es gibt Hinweise darauf, dass die beiden Unternehmen noch im März 2021 im Rahmen einer Online-Präsentation ihre weiteren Pläne vorstellen werden. Das hat unter anderem der Journalist Jeff Grubb auf Twitter bekanntgegeben. Seinen Information zufolge soll es dabei aber nicht um Spieleankündigungen oder Termine gehen.

Die Präsentation neuer Games will sich Bethesda laut Grubb für die virtuelle E3 aufheben, die voraussichtlich im Juni 2021 stattfindet. Besonders gespannt wartet die Community auf Termine - sowohl was das nächste The Elder Scrolls als auch Weltraum-Rollenspiel Starfield angeht.

Die beiden Spiele sind schon seit Jahren offiziell angekündigt - aber wie weit sie in der Entwicklung vorangeschritten sind, ist völlig unklar. Besonders viele Fans dürften auf Neuigkeiten zu The Elder Scrolls 6 gespannt sein. Der letzte Serienteil Skyrim feiert im November 2021 immerhin schon 10-jähriges Jubiläum.

Am 21. Mai 2021 steht für Microsoft allerdings noch eine Veröffentlichung mit bitterem Beigeschmack bevor: Dann erscheint das vielversprechende Actionspiel Deathloop - aber nicht für die Xbox, sondern nur für die Playstation 5 und für Windows-PC.

Bethesda hatte noch vor der Übernahme einen entsprechenden Vertrag mit Sony abgeschlossen, der weiterhin gilt. Soweit bekannt, läuft die Konsolenexklusivität ein Jahr. Deathloop schickt die Spieler in eine Zeitschleife. Das klingt originell und sieht im Trailer sehr schick aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 2,99€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  4. 17,99€

Mondstein 09. Mär 2021 / Themenstart

Fake news, die sagten manche was sicher nur Single Player und indies betrifft

Potrimpo 09. Mär 2021 / Themenstart

Wie im anderen Beitrag zu Deiner Aussage bereits geschrieben: Das ist nicht richtig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /