• IT-Karriere:
  • Services:

Fallout 76 Power Armor Edition: 5 Euro Entschädigung für gebrochenes Versprechen

Die teure Power Armor Edition von Fallout 76 enthält statt einer versprochenen Leinentasche ein Sammlerstück aus günstigerem Nylon. Bethesda entschuldigt sich und bietet 500 Atoms Spielwährung als Entschädigung an. Die Community enttäuscht das nur noch mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Entschuldigung wird direkt zum Meme.
Die Entschuldigung wird direkt zum Meme. (Bild: Twitter.com/@akatorixx)

Die 200 US-Dollar teure Power Armor Edition des Multiplayerspiels Fallout 76 hat Enttäuschung bei den Fans hervorgerufen. Der Grund: Die in der Edition enthaltene Tragetasche sollte aus Leinenstoff bestehen, wird aber als wesentlich günstigeres Exemplar aus Nylon mitgeliefert. Bethesda bietet als Entschädigung 500 Atoms an - eine Währung die im Spiel für kosmetische Gegenstände genutzt werden kann. Das entspricht umgerechnet in etwa 4,50 Euro.

Stellenmarkt
  1. websedit AG, Ravensburg
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Auf Twitter ist die Community aufgebracht. Unter Bethesdas Beitrag zu dem Thema sind mittlerweile mehr als 1.200 Antworten zu finden. Größtenteils beschweren sich Nutzer über den Umfang der Entschädigung. "Das ist, als würde man Monopoly-Geld zurückgeben", schreibt ein Nutzer. Ein anderer Kommentar schreibt: "Hier ist eine rote Tür oder eine Frisur im Atom-Store" und bezieht sich dabei auf Gegenstände, die man für 500 Atoms erwerben kann.

Eine Menge Memes

Ein weiterer Nutzer kommentiert: "Ich habe versucht, das Spiel zu verteidigen, und Ihr lasst mich wie einen Blöden aussehen". In den Kommentaren finden sich auch viele Bilder aus vorherigen Fallout-Titeln, die eine Anspielung auf den Ärger der Community sind.

Fallout 76 wird auf Videoplattformen wie Youtube und generell in der Community als ein schlechtes Spiel der Serie angesehen. Auch Golem.de hatte einiges daran auszusetzen, etwa fehlende computergesteuerte Menschen in der Welt. Der Fokus ist ein anderer als bei bisher von Bethesda entwickelten Fallout-Titeln: Im Mehrspieler mit anderen Überlebenden um Ressourcen kämpfen, statt Geschichten im Einzelspieler zu erzählen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

UristMcMiner 16. Dez 2018

Jetzt nicht unbedingt das was mich am meisten stört, aber das schlimmste finde ich schon...

forenuser 08. Dez 2018

a) Entschuldigung für die späte Rückmeldung! b) Naja, für mich sind es...

Kakiss 04. Dez 2018

Ich denke die haben es wohl eher wegen dem Helm, statt der Tüte geholt. Dazu gibt es ja...

Phone 04. Dez 2018

Eine "Techdemo" würde etwas darstellen was doch über durchschnitt liegt , wo man hier und...

Vaako 03. Dez 2018

Tja das ist in Deutschland der Fall im Amerika musste dir das Recht schon einklagen wenn...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /