Abo
  • Services:

Fallout 4: Postapokalyptisches Exit-Save

Bethesda hat das Update auf Version 1.6 von Fallout 4 nun für alle drei Plattformen veröffentlicht. Damit gibt es die Komfortfunktion des Exit-Saves auch auf Konsolen. Außerdem ist die Chance auf eine persönliche Ansprache durch Roboter Codsworth weiter gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kampf in Fallout 4
Kampf in Fallout 4 (Bild: Bethesda Softworks)

Es hat ein bisschen gedauert, aber nun ist das Update auf Version 1.6 von Fallout 4 auch für Xbox One und Playstation 4 als rund 2,55 GByte großer Download erhältlich. Besitzer der PC-Fassung konnten den Patch seit fast zwei Wochen auf ihr System laden. Neben einer Reihe von kleineren Fehlerbehebungen gibt es auch neue Funktionen. So legt Fallout 4 beim Verlassen nun grundsätzlich ein Exit-Save an, das den aktuellsten Spielstand sichert. Beim Weiterspielen wird dieses Savegame geladen und dann gelöscht.

Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin

Auch die Datenbank des Roboters Codsworth wurde laut Bethesda um rund 300 weitere gesprochene Namen ergänzt - so steigt die Chance, dass auch der eigene mit in seinem Repertoire ist. Außerdem gibt es neue Symbole im Workshop.

Wer nicht genug von der postapokalyptischen Welt von Fallout bekommt, kann sich seit kurzem auf seinen Rechner mit Windows auch das bislang nur für Smartphones und Tablets verfügbare Fallout Shelter laden. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung der aufwendig gemachten, kostenlos verfügbaren Umsetzung hatte Bethesda für alle drei Plattformen das Update auf Version 1.6 veröffentlicht, das dem Spiel unter anderem ein Quest-System hinzufügte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Apfelbrot 19. Jul 2016

Nein das liegt daran das Bethesda einfach mal wieder viel zeugs grundlos verkorkst hat...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /