• IT-Karriere:
  • Services:

Fallout 4: Knapp 30 GByte postnukleare Apokalypse

Wer Fallout 4 für die Xbox One herunterladen möchte, muss mit einem Download von rund 30 GByte rechnen. Der Wert gilt für die deutsche Version, in der auch die englische Sprachausgabe enthalten sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Fallout 4
Fallout 4 (Bild: Bethesda Softworks)

Das postapokalyptische Rollenspiel Fallout 4 wird auf der Xbox One rund 28,12 GByte belegen, wie der Produkteintrag im Xbox Store seit kurzem zeigt. Es ist ziemlich sicher, dass die anderen Versionen - Playstation 4 und Windows-PC - einen ähnlichen Umfang haben. In der deutschen Fassung enthalten ist neben der deutschen Sprachausgabe auch die englische Originaltonspur, wie Bethesda kürzlich bekanntgegeben hat.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Swabian Instruments GmbH, Stuttgart

Zum Vergleich: Das aktuelle The Witcher 3 belegt auf der Xbox One rund 31 GByte, während die beiden Fallout-Vorgänger deutlich kleiner waren. Das 2010 veröffentliche Fallout New Vegas kam auf rund 4,75 GByte und das 2008er-Fallout 3 auf rund 5,48 GByte - beide natürlich mit deutlich niedriger aufgelösten Texturen, was den Hauptteil des Größenunterschieds erklären dürfte.

Fallout 4 soll ab dem 10. November 2015 für die genannten drei Plattformen erhältlich sein. Die deutsche Version soll sich inhaltlich nicht vom US-Original unterscheiden und mit einer USK-Altersfreigabe ab 18 Jahren erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 4,99€
  3. (-73%) 15,99€
  4. 4,96€

Prypjat 29. Sep 2015

+1 Das ist die beste Lösung. Alles in allem muss ich sagen, dass ich die letzten jahre...

DER GORF 29. Sep 2015

Meep. Du vergisst auch dass du auf deinem PC deine Grafik so runter schrauben kannst...

David64Bit 29. Sep 2015

Endlich auch beim Release! Das bedeutet, dass ich nicht auf die GOTY Version warten muss...

Dwalinn 29. Sep 2015

Das sich das Spiel lohnt weiß ich dank Gronkh, ich warte bei der PS4 noch auf eine neue...

cepe 29. Sep 2015

Nicht zu Vodafone? Die AGB's haben übrigens nichts mit Vodafone zu tun. Das war eine...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /