Abo
  • Services:
Anzeige
Fallout 4
Fallout 4 (Bild: Bethesda Softworks)

Fallout 4: Kampf im Super Duper Markt

Fallout 4
Fallout 4 (Bild: Bethesda Softworks)

Ein paar Details zum Charaktersystem und Kämpfe im Super Duper Markt: Bethesda hat auf der Spielemesse in Köln neue Szenen aus seinem omnipräsenten Rollenspiel Fallout 4 gezeigt.

Anzeige

Es gibt kein Spiel, das rund um die Gamescom 2015 und auch auf der Messe so präsent ist wie Fallout 4. Der Pipboy - das Maskottchen der Serie - grinst von Plakatwänden, Litfaßsäulen und T-Shirts. Bethesda zeigte der Presse in einer nur gut halbstündigen Vorführung neues Gameplay-Material und sprach kurz über das Charaktersystem. Letzteres setzt wie die Vorgänger auf sieben Fähigkeiten (Strength, Perception, Endurance, Charisma, Intelligence, Agility und Luck - kurz: SPECIAL).

Durch Perks und Aufwertungen bei Levelaufstiegen soll es aber deutlich mehr Möglichkeiten geben, die Hauptfigur nach den eigenen Vorstellungen zu tunen. Stolze 275 freischaltbare Optionen gibt es in einer Art Talentbaum - jede einzelne wird durch einen Raum innerhalb eines riesigen Bunkers versinnbildlicht, der ähnlich wie das Mobilegame Fallout Shelter von der Seite zu sehen ist.

Die vorgeführten Gameplay-Szenen stammten alle aus einem Ort: der mittelgroßen und natürlich weitgehend zerstörten Stadt Lexington. Grafisch hinterlässt das postnukleare Rollenspiel einen besseren Eindruck als erwartet - die Texturen der PC-Version wirkten knackig, es gab einige schöne Lichteffekte und mehr als ausreichend Fernsicht. Vor allem die Animationen wirkten etwas holprig, was im fertigen Spiel aber nicht sonderlich stören dürfte.

Zumal solche tatsächlichen oder vermeintlichen Mankos wohl durch viele witzige Details wettgemacht werden. So zeigten die Entwickler einen Abstecher in den Super Duper Markt, in dem der Spieler mit seinem Schäferhund nach Beute sucht. Zwischendurch greifen ein paar Gegner an, um die sich aber auch der alte, noch funktionsfähige Wachroboter kümmert, der aussieht wie ein 60er-Jahre-James-Bond-Spielzeug.

Neben einigen kleineren Feuergefechten waren auf der Präsentation auch größere Kämpfe zu sehen, bei denen Helikopter sogar schwer gepanzerten Nachschub ablieferten - der dann aber nicht gegen den Spieler, sondern gegen eine andere Fraktion antrat. Zum Abschluss gab es noch einen kurzen Kampf gegen ein riesiges Behemoth-Monster, das aber gegen die Mini-Atombombe des Spielers keine echte Chance hatte.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 07. Aug 2015

gibt es da noch mehr Infos? Wurde im Artikel ja nur angerissen. Skyrim find ich da...

Endwickler 06. Aug 2015

Die Suche nach dem Sinn der Suche oder "der Weg ist das Ziel". :-)

Dwalinn 06. Aug 2015

Nur wegen den blöden Konsolen hat sich das Spiel gelohnt ;-) (zumindest vermute ich das...

smkpaladin 06. Aug 2015

Mir kommt das auch manchmal so vor, als hätten sie da so ein typisches Sitcom Publikum...

D43 05. Aug 2015

Dafür eins mit dem er sich selbst in der Vergangenheit warnen kann, nur ob er darauf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. virtual solution AG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 2,49€
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-20%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  2. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  3. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  4. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss

  5. Square Enix

    Rollenspiel Lost Sphear mit Weltenerbauung angekündigt

  6. Gratis-WLAN

    EU gibt 120 Millionen Euro für 8.000 Hotspots aus

  7. Continental

    All Charge macht Elektroautos kompatibel für alle Ladesäulen

  8. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  9. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  10. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf
Elektromobilität
Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf
  1. Intel und Samsung Qualcomm wird massive Störung des Wettbewerbs vorgeworfen
  2. Feldstudie Qualcomm testet erfolgreich LTE-Steuerung von Multicoptern
  3. Apple Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

  1. Re: Das wird kaum was...

    Muhaha | 13:18

  2. Re: Ohne Strom und Energy harvesting?

    chefin | 13:16

  3. Re: Dann also bald nur noch Schrott...

    hrothgaar | 13:16

  4. Re: Kunstharz in den Sondermüll?

    tk (Golem.de) | 13:14

  5. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    DY | 13:13


  1. 13:09

  2. 12:45

  3. 12:32

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:40

  7. 11:34

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel