Abo
  • Services:
Anzeige
Der Falcon 8+ von Intel
Der Falcon 8+ von Intel (Bild: Intel)

Falcon 8+: Intels Multicopter transportiert 0,8 Kilogramm Nutzlast

Der Falcon 8+ von Intel
Der Falcon 8+ von Intel (Bild: Intel)

Der neue Octacopter Falcon 8+ von Intel richtet sich an professionelle Anwender und kann bis zu 0,8 Kilogramm Nutzlast tragen. Dabei ist er über 57 km/h schnell und kann auch bei stärkerem Wind starten. Die Systeme sind mehrfach redundant verbaut.

Intel hat im Rahmen der Fachmesse für Geoinformation und Landmanagement Intergeo den neuen Multicopter Falcon 8+ vorgestellt. Der Falcon 8+ hat insgesamt acht Rotoren und richtet sich an professionelle Anwender. Als Einsatzgebiet gibt Intel unter anderem die Landvermessung an.

Anzeige
  • Der neue Octacopter Falcon 8+ von Intel (Bild: Intel)
  • Der Falcon 8+ kann eine Nutzlast von bis zu 0,8 Kilogramm tragen - etwas eine Kamera. (Bild: Intel)
  • Der Copter hat insgesamt acht Rotoren. (Bild: Intel)
  • Der Falcon 8+ in der Luft (Bild: Intel)
  • Der Falcon 8+ erreicht Geschwindigkeiten von über 57 km/h. (Bild: Intel)
  • Der Falcon 8+ in der Luft (Bild: Intel)
  • Gesteuert wird der Falcon 8+ über eine Fernbedienung mit Display. (Bild: Intel)
Der neue Octacopter Falcon 8+ von Intel (Bild: Intel)

Der Octacopter kann bis zu 0,8 Kilogramm Nutzlast tragen, etwa eine Kamera mit einem Gimbal. Das Eigengewicht des Copters liegt bei 1,2 Kilogramm. Die Rotoren haben jeweils einen Durchmesser von 20 cm und sind V-förmig angeordnet.

Redundant verbaute Systeme

Die Systeme des Falcon 8+ sind redundant verbaut, bei den flugrelevanten Komponenten stellenweise sogar dreifach. So ist beispielsweise die Kommunikation zwischen den Komponenten des Copters mehrfach abgesichert, wie auch Messinstrumente wie Barometer und GPS. Zudem fliegt das Gerät mit zwei Batterien, wobei die zweite als Ausfallsicherung dient. Die Flugzeit beträgt Intel zufolge je nach Flugstil und Wetterverhältnissen zwischen 16 und 26 Minuten.

Gesteuert wird der Falcon 8+ über eine spezielle Fernbedienung, die Intel Cockpit nennt. Diese hat ein wetterfestes und stoßsicheres Display eingebaut, worüber Nutzer beispielsweise das Kamerabild darstellen lassen können. Videos können über einen eingebauten Transmitter auf eine Entfernung von bis zu 500 Metern übertragen werden, die Reichweite der Flugsteuerung beträgt 1 km.

Über 57 km/h schnell

Der Falcon 8+ erreicht im manuellen Modus Geschwindigkeiten von über 57 km/h. Im GPS-gesteuerten Modus schafft der Copter knapp über 43 km/h. Die Windgeschwindigkeiten, bei denen der Copter noch problemlos starten und fliegen kann, liegen in den beiden Modi in der Höhe der jeweiligen maximalen Fluggeschwindigkeiten.

Wann der Falcon 8+ verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Auch einen Preis hat Intel noch nicht veröffentlicht.


eye home zur Startseite
RaZZE 13. Okt 2016

Natürlich darf ich ein Flugzeug besitzen.

Ovaron 12. Okt 2016

Außer natürlich das jetzt Intel drauf steht weil die Firma asctec von der Firma Intel...

Graveangel 12. Okt 2016

Schön, dass nicht nur mir das passiert ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289,00€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 117,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Eigentlich doch genial

    Lasse Bierstrom | 11:00

  2. Re: Wieso Hass-Kommentare löschen?

    bombinho | 10:58

  3. Re: Betonköpfe

    Lasse Bierstrom | 10:56

  4. Re: Was will die Bundesnetzagentur denn machen?

    jkow | 10:55

  5. Re: Online Gängelung

    blaub4r | 10:48


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel