• IT-Karriere:
  • Services:

Faire Smartphones: Fairphone erreicht Ziel bei Crowdfunding-Finanzierung

Per Crowdfunding will Fairphone sich frisches Kapital verschaffen - die Unterstützer werden gleichzeitig Anteilseigner am Unternehmen. Das Finanzierungsziel hat das niederländische Unternehmen jetzt erreicht, die genutzte Funding-Plattform schätzt die Risiken aber durchaus als hoch ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Fairphone 2
Das Fairphone 2 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das niederländische Unternehmen Fairphone hat das selbst gesteckte Ziel von einer Million Euro bei seiner Crowdfunding-Finanzierung erreicht. Der Hersteller der nachhaltiger und fairer gefertigten Fairphone-Smartphones hat fast 1,3 Millionen Euro erzielt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Das Geld will Fairphone für die Finanzierung seines laufenden Geschäftsbetriebs sowie dessen Ausweitung verwenden und nicht für ein neues Smartphone-Modell. Unterstützer werden durch ihre Investition zu Anteilseignern, die bei Erfolg des Unternehmens finanziell davon profitieren können.

Die Investition ist auf fünf Jahre ausgelegt, der jährliche Zinssatz soll fünf Prozent betragen. Die Auszahlungen sollen quartalsweise erfolgen. Wie der Investment-Übersicht ebenfalls zu entnehmen ist, nehmen die Crowdfunding-Unterstützer aber eine Sonderrolle ein: Sie haben nicht die vollen Rechte, die den bisherigen Anteilseignern zukommen.

So müssen die Crowdfunding-Unterstützer ihre Anteile veräußern, wenn mindestens 50 Prozent der regulären Anteilseigner verkaufen. So soll verhindert werden, dass die Crowdfunder den Verkauf verhindern.

Der Crowdfunding-Anbieter Oneplanetcrowd, über den die Finanzierungsaktion läuft, schätzt die Risiken der Investition als hoch ein. Fairphone sei ein Unternehmen, das weitere Finanzierung im Jahr 2018 und darüber hinaus benötige, um sein Geschäft aufrechtzuerhalten. Das Risiko, dass Bankdarlehen oder andere Finanzierungen nicht rechtzeitig aufgetrieben werden können, sei signifikant hoch.

Risiken sind nicht zu vernachlässigen

Ein weiteres Risiko stellt der volatile Markt dar, in dem Fairphone operiert. Bei den Zulieferern kann es zu Problemen kommen, die den Erfolg des Geschäfts gefährden können. Zudem sind die Wachstumsprognosen Oneplanetcrowd zufolge nicht eindeutig, was zu nicht ausreichenden Einnahmen führen kann.

Die Finanzierungskampagne läuft noch bis Mitte August 2018. Bei einer Summe von 2,5 Millionen Euro soll die Finanzierung abgeschlossen und keine weiteren Investitionen mehr möglich sein. Die Mindestinvestition liegt bei 250 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

FreiGeistler 31. Jul 2018

Du meinst, indem Fairphone bei den Komponenten auf fairere Löhne achtet und Ausbeutung...

Mr.Coolschrank 30. Jul 2018

Es könnte auch sein, dass die anderen firmen bei der produktionsmittelbeschaffung helfen...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /