Abo
  • Services:
Anzeige
iPad-Fertigung bei Foxconn in China
iPad-Fertigung bei Foxconn in China (Bild: ABC Nightline)

Unbezahlte Überstunden bei Foxconn

Ein weiteres von der FLA angemahntes Problem betrifft die Bezahlung von Überstunden, denn rund 14 Prozent der Arbeiter wurden für ungeplante Überstunden nicht ausreichend bezahlt. Der Grund: Ungeplante Überstunden werden bislang nur in Blöcken von 30 Minuten bezahlt. Wer nur 29 Minuten länger arbeitete, bekam nichts für die zusätzliche Arbeitszeit, wer 58 Minuten länger arbeitete als geplant, bekam nur 30 Minuten bezahlt.

Anzeige

Foxconn gelobt, seine Mitarbeiter künftig fair für geleistete Überstunden zu entlohnen, auch für arbeitsrelevante Meetings außerhalb der Arbeitszeit. Statt in Blöcken von 30 Minuten soll künftig in Blöcken von 15 Minuten abgerechnet werden. Apple und Foxconn haben darüber hinaus versprochen, die Foxconn-Mitarbeiter auch rückwirkend für ihre unbezahlten Überstunden zu entlohnen.

Das Geld reicht nicht aus

64 Prozent der von der FLA befragten Foxconn-Mitarbeiter beklagten sich darüber, dass ihre Löhne ihre Grundbedürfnisse nicht erfüllen. Daher will die FLA nun Studien zu den Lebenshaltungskosten in Shenzhen und Chengdu durchführen, um Foxconn zu helfen festzustellen, ob die Löhne zur Befriedigung der Grundbedürfnisse ausreichen.

Gesundheits- und Sicherheitsrisiken

Die FLA stellte auch ernsthafte Probleme in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit sowie bei der Integration und Kommunikation von Arbeitern, bei der Behandlung von Praktikanten und der korrekten Abrechnung von Sozialabgaben fest. Viele der befragten Arbeiter haben Angst um ihre Gesundheit und Sicherheit, 43 Prozent berichten, schon Unfälle beobachtet zu haben oder selbst darin verwickelt gewesen zu sein. Die Unfälle reichen von Handverletzungen bis hin zu Fahrzeugunfällen.

Foxconn will die Arbeiter bei Fragen von Gesundheit und Sicherheit künftig stärker einbeziehen. Ab sofort müssen Aufseher und Arbeiter sämtliche Unfälle melden, die zu Verletzungen führen. Zudem wurden viele kleine Probleme wie zugestellte Ausgänge, fehlende Schutzkleidung und fehlende Zulassungen, sofort korrigiert.

In Chengdu habe Foxconn die Prozesse, Maßnahmen und Dokumentation zur Verringerung von Risiken ein Jahr nach einer großen Explosion verbessert.

Echte Gewerkschaften

Die Gewerkschaft bei Foxconn wird bisher durch Manager des Unternehmens dominiert, sie stellt nach Ansicht der FLA keine Vertretung der Arbeiter dar. Künftig will Foxconn entsprechend der lokalen Gesetze die Wahl von Arbeitervertretern ohne Einflussnahme des Managements sicherstellen.

Werden die von Foxconn jetzt versprochenen Maßnahmen umgesetzt, bedeute dies eine signifikante Verbesserung der Lebensbedingungen von mehr als 1,2 Millionen Foxconn-Mitarbeitern, so FLA-Chef Auret van Heerden. Ihre Ergebnisse hat die FLA unter fairlabor.org veröffentlicht.

 Fair Labor Association: Signifikante Probleme bei Apple-Zulieferer Foxconn

eye home zur Startseite
linuxuser1 31. Mär 2012

Ich finde "Der Supporter" hat es schon ganz gut zusammen gefasst.

Charles Marlow 30. Mär 2012

Win-Win für beide Seiten. Die Halsabschneider können dort billig produzieren und die...

tingelchen 30. Mär 2012

Qualität... hmm... mehr oder weniger... Kapazitäten... definitiv ja. China wird noch...

tingelchen 30. Mär 2012

Jetzt tu mal nicht so als ob Apple das aus reiner Nächstenliebe machen würde. Apple sind...

Ampel 30. Mär 2012

Willkommen im Club ,bin auch kein Freund von Apple. Ohne foxconn , kenne ich keinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel