Fail0verflow: Code von Linux-Port auf PS4 verfügbar

Auf Github stehen erste Teile des Codes der Linux-Portierung auf die Playstation 4 bereit, sogar die 3D-Beschleunigung funktioniert inzwischen. Jailbreaks sollen aber explizit nicht angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf der Playstation 4 läuft auch Linux.
Auf der Playstation 4 läuft auch Linux. (Bild: Sony)

Nur wenige Tage, nachdem die Gruppe Fail0verflow auf dem 32C3 eine Linux-Portierung auf der Playstation 4 vorgeführt hat, steht ein Teil des dafür nötigen Codes auf Github bereit. Damit möchte das Team mittelfristig erreichen, dass sich mehr Interessierte an den Portierungsarbeiten beteiligen und die Funktionsweise der Hardware analysieren.

Stellenmarkt
  1. Technical Support Engineer VoIP (m/w/d)
    Swyx Solutions GmbH, Erkrath bei Düsseldorf
  2. Softwareentwickler / Inbetriebnehmer / Programmierer / Automatisierer (m/w/d)
    Freqcon GmbH, Rethem
Detailsuche

Den Angaben der Entwickler in ihrem Blog zufolge ist die Portierung vor allem im Vergleich zu vorherigen Arbeiten sehr sinnvoll. Immerhin gleicht die Hardware der Konsole derjenigen eines handelsüblichen PCs so sehr, dass zum Beispiel die 3D-Beschleunigung der GPU relativ schnell auch unter Linux umgesetzt werden kann. Der recht einfache Userspace-Code dafür steht ebenfalls bereit.

Dadurch lassen sich diverse Indie-Spiele und auch andere Titel auf der Playstation ausführen, auch wenn diese überhaupt nicht für die Plattform angeboten werden. Selbst SteamOS sollte problemlos auf der Konsole laufen, sobald die Treiber geschrieben sind. Damit verfolgt Fail0verflow eine andere Strategie als bei ihren bisherigen Hacks von Konsolen.

Keine Exploits, nur Linux-Code

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29 Oktober 2021, online
  3. Linux-Shellprogrammierung
    2.-5. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Denn es soll ausschließlich der Code der Linux-Portierung angeboten werden und ein selbstständiges Projekt um diese Arbeiten herum entstehen. Anders als etwa beim Hack der Playstation 3 wird das Team den Angaben zufolge aber weder Sicherheitslücken der Konsole veröffentlichen noch Werkzeuge oder Programme, die zum Ausnutzen dieser Fehler genutzt werden können.

So sollen "Piraten" von dem Projekt ferngehalten werden, und diese sollen möglichst auch nicht von den Arbeiten profitieren können. Laut den Aussagen von Fail0verflow sollten sich jedoch Fehler in FreeBSD oder Webkit vergleichsweise leicht selbst auffinden lassen, um einen Kernel-Zugriff auf der Playstation 4 zu erhalten.

Zurzeit umfasst das Github-Repository mehr als 3000 Zeilen Code zur Anpassung an den aktuellen Linux-Kernel. Bei dem Rest zu den im Vortrag genannten 7000 Zeilen handelt es sich vor allem um Debug-Code und um kaputte sowie nicht oder nur ansatzweise implementierte Treiber. Das Team plant künftig sämtlichen Code in den Hauptzweig des Linux-Kernels einzupflegen, was wohl aber sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird.

Nachtrag vom 5. Januar 2016, 13:30 Uhr

Inzwischen hat Fail0verflow auch Patches für die 3D-Beschleunigung veröffentlicht. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SteinHammer 13. Mär 2016

Ich habe ein video gefunden auf dieser seite :D http://www.ps4jailbreakers.com

wolfstolz 22. Jan 2016

Naja, das mit der Uralt FW stimmt das so meine ich nicht wirklich, bei dem von Cturt ist...

droektar 08. Jan 2016

Aber zocken klappt mit dem raspberry bei weitem nicht so gut in Kombination mit Kodi. Ich...

Hotohori 06. Jan 2016

Naja, dann wird das wieder mal ein Katz und Maus Spiel mit Sony. Die schließen Lücken...

Hotohori 05. Jan 2016

Bringt nur nichts, weil für diesen Hack braucht man eine uralte Firmware, mit der man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /